Himbeerschnitten

Himbeerschnitten sind im Sommer ein wahrer Genuss. Wir zeigen hier, wie einfach dieses köstliche Kuchenrezept gemacht wird.

Himbeerschnitten
75 Minuten

Bewertung: Ø 5,0 (13 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

50 g Baumnusskrokant
3 Stk Eier
6 Bl Gelatine, weiss für Rahmschicht
750 g Himbeeren
12 Stk Hohlhippen
100 g Mandeln, gemahlen
90 g Mehl
12 Bl Minze
500 g Quark, mager
0.25 TL Salz
650 mg Schlagrahm
1 Pk Schlagrahmsteif
30 g Speisestärke
1 TL Vanilleextrakt
340 ml Wasser
230 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen zuerst auf 190 Grad Ober- und Unterhitze einheizen.
  2. Die Eier trennen und das Eigelb in eine kleine Schüssel mit der Gabel zerdrücken. Das Eiweiss in eine zweite Schüssel geben. Das Salz zugeben und das Eiweiss steif schlagen. Einen Teil des Zuckers langsam einrieseln lassen und für 2 Minuten weiterschlagen.
  3. Die verquirlten Eigelbe danach vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Eischnee heben.
  4. Nun Mehl und Stärke in einer weiteren Schüssel vermischen und über die Eimischung sieben. Vorsichtig unterheben.
  5. Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf das Blech streichen. Den Teig für 11 bis 13 Minuten im Ofen backen.
  6. Jetzt auf die Arbeitsfläche ein Küchentuch legen und mit Zucker bestreuen. Den Biskuitboden nach dem Backen auf das Küchentuch stürzen und das Backpapier abziehen. Den Kuchen so auskühlen lassen.
  7. Jetzt die Gelatine für 5 Minuten im kalten Wasser quellen lassen.
  8. Den Schlagrahm in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und die Gelatine darin auflösen.
  9. Den Quark und einen weiteren Teil des Zuckers mit dem Vanilleextrakt in einer grossen Schüssel verrühren.
  10. Nun den Schlagrahm aufschlagen bis sich Bläschen bilden. Das Schlagrahmsteif und einen weiteren Teil des Zuckers zugeben und steif schlagen.
  11. 3 EL der Quarkmischung zur Gelatinemischung geben, um die Temperatur anzugleichen. Danach die Gelatine-Quark-Mischung zur übrigen Quarkmischung geben und das Ganze glatt rühren. Schlagrahm nach und nach vorsichtig unterheben.
  12. Die rote Gelatine für 5 Minuten im kalten Wasser einweichen.
  13. Die Himbeeren mit einem Stabmixer pürieren. 1 EL Zucker untermischen. Die rote Gelatine einrühren.
  14. Jetzt den Biskuitboden in einen Backrahmen legen. Die Quark-Rahm-Mischung darauf verteilen und glatt streichen. Das Himbeermus als 3. Schicht einstreichen.
  15. Jetzt für 6 Stunden, oder über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  16. Vor dem Servieren in 12 Stücke schneiden und das Baumnusskrokant mit den Händen auf der Seite andrücken. Mit Hohlhippe und einem Zweig Minze servieren.

Tipps zum Rezept

Serviervorschlag: Streichen sie geschmolzene Schokolade und Himbeeresauce mit Hilfe einer Gabel in der Mitte des Tellers. Platzieren Sie das Kuchenstück mittig und bestreuen Sie das Teller mit Schokoladenraspeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Marmorcake

Marmorcake

Dieser lockere und saftige Marmorcake darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einfachen Rezept.

Schlorzifladen

Schlorzifladen

Schlorzifladen ist eine Spezialität aus Toggenburg. Bei diesem Rezept wird der Klassiker aus Blätterteig, einer Füllung und einem Guss zubereitet.

Zitronenmuffins

Zitronenmuffins

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept. Die leckeren Zitronenmuffins sind für Feiern sehr geeignet.

Marmorkuchen mit Rosinen

Marmorkuchen mit Rosinen

Ein Marmorkuchen mit Rosinen ist ein einfaches Rezept. Mit diesem Rezept bleibt der Kuchen schön saftig.

Nidlechueche

Nidlechueche

Nidlechueche ist eine Spezialität aus der Region um Murten. Dieser traditionelle Kuchen besteht aus Hefeteig und einem Rahmguss.

Studentenschnitten

Studentenschnitten

Dieses köstliche Becherkuchen-Rezept für eine Studentenschnitte ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE