Krautstielwähe

Ein tolles Rezept für eine Wähe bei dem Krautstiel mit Stiel verwendet wird und daher zählt die Wähe zu den Top "Leave to Root"-Rezepten.

Krautstielwähe

Bewertung: Ø 3,9 (124 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Butter
1 Prise Kräutersalz
600 g Krautstiel
2 TL Paniermehl

Zutaten Teig (für ein Wähenblech von 30 cm Durchmesser)

70 g Butter
200 g Dinkelmehl oder Urdinkelmehl
2 Prise Salz
100 ml Wasser

Zutaten Guss

1 Prise Cayenne; Pfeffer
2 Stk Eier
50 g geriebener Käse (Gruyère, Emmentaler gemischt)
250 ml Halbrahm
1 Prise Muskat
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter in einer Pfanne langsam zum Schmelzen bringen und die Pfanne vom Herd nehmen und Butter mit Wasser vermischen. In einer Schüssel Salz und Mehl vermischen. Die Flüssigkeit beifügen und mit einem Teigspachtel alles zu einem geschmeidigen Teig verbinden und den Teig zugedeckt etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die weitere Zubereitung das Gemüse waschen und trocken tupfen. Das Grün von den Stängeln schneiden und in Streifen schneiden und beiseite stellen. Die weissen Stängel der Länge nach halbieren und danach quer in Stücke schneiden.
  3. Danach die Butter in einer Bratpfanne zergehen lassen und die weissen Gemüsestücke 1-2 Minuten andämpfen. Mit wenig Wasser ablöschen und unter ständigem Rühren nochmals eine Minute weiterdämpfen. Die grünen Blätter beigeben und mitdämpfen und würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Gemüse etwas auskühlen lassen.
  4. Als nächstes die Wähenform mit Backtrennpapier auskleiden. Den Teig auswallen und in die Form geben. Nach Belieben den Teig noch oben schieben, sodass ein Rand entsteht. Danach das Paniermehl auf dem Boden verteilen. Das Gemüse in die Form geben und achten, dass es schön gleichmässig verteilt ist.
  5. Für den Guss alle Zutaten gut vermischen und sorgfältig über das Gemüse verteilen.
  6. Die Krautstielwähe 30 Minuten bei 220 Grad Pizzastufe backen oder 10 Minuten bei 220 Grad nur Unterhitze backen.

Tipps zum Rezept

Nach Vorliebe kann auch Schafskäse verwendet werden, dann bei der Füllung mit Salz sparen. Mit frischen Basilikumblättern servieren. Der "Leave to Root" bzw. die "Nose to tail"- Gedanke basiert auf der ganzheitlichen Verwendung von Gemüse und Fleisch und verwendet daher auch die Blätter, Wurzeln von Gemüse bzw. Innereien von Tieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Erbsen-Speck Wähe

Erbsen-Speck Wähe

Feines Erbsen-Wähen Rezept mit Speck, welches einfach zubereitet werden kann und auch den Kleinen schmecken wird.

Zwetschgenkuchen vom Blech

Zwetschgenkuchen vom Blech

Der leckere Zwetschgenkuchen vom Blech kommt bei Ihren Gästen immer gut an. Bei diesem Rezept kann keiner widerstehen.

Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen

Ein Johannisbeerkuchen ist einfach und schnell zubereitet. Ein köstliches Rezept für warme Sommertage.

Schneller Zucchinikuchen

Schneller Zucchinikuchen

Ein schneller Zucchinikuchen wird mit Nüssen, Zimt und Zitrone zu einem wahren Erlebnis. Ein wirklich einfaches und leckeres Rezept.

Schneller Kakaokuchen

Schneller Kakaokuchen

Schneller Kakaokuchen kann zusätzlich mit Schokolade und Schlagrahm verfeinert werden. Ihre Lieben werden von diesem leckeren Rezept begeistert sein.

Aprikosenwähe

Aprikosenwähe

Eine Aprikosenwähe, wie in diesem Rezept beschrieben ist einfach und schnell hergestellt. Sie hält sich lange frisch und saftig.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL