Thurgau - regionale Spezialitäten

Der Kanton Thurgau liegt im Nordosten der Schweiz. Er grenzt im Norden und im Osten an Baden-Württemberg. Er ist ein gefragter Messestandort und liegt im High-Tech-Dreieck Stuttgart-München-Mailand.

Kirche in Berlingen, ThurgauKirche in Berlingen, Thurgau (Foto by: Elenarts / Depositphotos)

Durch seine Lage am Bodensee, wird das Thurgau auch das kulinarische Schlaraffenland genannt. Dazu hat auch der weithin bekannt Obst- und Weinanbau dieser Region beigetragen.

Birre und Stock

Regionale Spezialitäten entstehen aus dem, was vor der Haustüre wächst. Und dies ist im Kanton Thurgau vor allem das Obst und der Wein, der hier sehr gut gedeiht. Aus Birnen, Birre und Stock".

Zuerst wird Kartoffelstock gekocht und die Birnen in Weisswein gekocht. Typische Gewürze verleihen den Früchten ein herrliches Aroma. Zu dem goldgelb überbackenen Gericht passt traditionell ein Milchkaffee. Aber auch Salat oder geröstete Blutwurst, Siedfleisch und natürlich ein Gläschen Wein.

Stupfete

Eine Art Fondue ist die "Stupfete". Das gemeinschaftliche Essen wird in der Schweiz besonders geschätzt und wer zum Essen eingeladen wird, gehört mit dazu. Aus Zwiebeln, Petersilie, Schnittlauch sowie Gewürzen, Weisswein und anderen Zutaten wird eine Sosse zubereitet. Dort hinein tunken alle am Tisch die aufgespiessten Pellkartoffeln. Dazu schmeckt natürlich ein Wein aus dem Thurgau.

Thurgauer Sauerbraten mit Apfelwein

Der Anbau von Äpfeln und Birnen hat im Kanton Thurgau eine lange Tradition. Deshalb wird die Region auch mit einem Augenzwinkern "Mostindien" genannt. Äpfel und Birnen bilden wichtige Grundlagen zu vielen regionalen Spezialitäten, ebenso natürlich Apfelessig und Apfelwein sowie Most.

Der Thurgauer Sauerbraten mit Apfelwein ist ein Beispiel hierfür. Aus Apfelssig, Apfelwein, Rüebli und einigen anderen Zutaten entsteht ein Sud, in den ein Rinderbraten mit Markknochen und Kalbsfüsschen gelegt wird. Das Fleisch muss einige Tage ziehen, bevor es angebraten und geschmort wird. Der Fond ergibt eine herrliche Sosse, die gut zu Spätzli oder Käseknöpfli passt. Most oder ein leichter Thurgauer Wein passen dazu ideal.

Mostindisches Curry zu Lammsauté

Aus gedünsteten Schalotten, Knoblauch, Currypulver und Kokosraspel entsteht eine pikante Sosse. Gemüse-Bouillon und Apfelwein sorgen für die richtige Konsistenz. Mit Birnen und Tomaten kochen und pürieren. Das in Butter gebratene Lammfilet mit der Sosse servieren. Dazu passt Reis.

Thurgauer Apfelkuchen

Dieser Apfelkuchen wird mit einem Rührteig zubereitet. Der Teig wird in die vorbereitete Form gefüllt. Die halbierten geschälten und entkernten Äpfel werden nun mit der Schnittfläche nach unten eingesetzt, so dass sie sich nicht berühren.

Die Äpfel bekommen eine leichte Haube aus Zucker. Während des Backvorgangs karamelisiert der Zucker und ein köstliches Aroma entsteht. Der Teig klettert rund um die Äpfel nach oben, bedeckt sie aber nach dem Ende der Backzeit nicht ganz. Milchkaffee darf auch hier nicht fehlen.

Die traditionellen Spezialitäten und Rezepte aus Thurgau finden Sie HIER


Bewertung: Ø 2,8 (24 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare