Veganer Apfelkuchen

Saftiger Apfelkuchen, der in diesem Rezept ohne tierische Produkte ganz vegan zubereitet wird und unbedingt ausprobiert werden muss.

Veganer Apfelkuchen
80 Minuten

Bewertung: Ø 3,9 (64 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

4 Stk Äpfel
1 Pk Backpulver
1 EL Butter, vegan
1 TL Essig
300 g Mehl
120 ml Sonnenblumenöl
1 Pk Vanillezucker
250 ml Wasser
1 EL Zitronenschale
170 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den veganen Apfelkuchen werden zuerst das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker in einer Rührschüssel vermischt.
  2. Danach die feuchten Zutaten für den Teig, das Öl, Essig und Wasser gründlich unterheben und das ganze zu einem glatten Teig rühren. Dann den fertigen Teig in eine mit Butter eingefettete Springform geben und dabei einen Rand formen.
  3. Nun für den Belag die süssen Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten gleichmässig auf dem Teig verteilen und den veganen Apfelkuchen für ca. 60 Minuten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) goldbraun backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hefedonuts

Hefedonuts

Hefedonuts schmecken, wie das beliebte Kleingebäck aus USA schmecken muss. Hier das Rezept für den süßen Genuss.

Kardinalschnitten

Kardinalschnitten

Kardinalschnitten sind eine sehr bekannte und beliebte Nachspeise. Ihre Gäste werden von dem köstlichen Rezept begeistert sein.

Sahneschnitten

Sahneschnitten

Sahneschnitten sind ein überaus beliebtes Rezept. So schmecken sie doch herrlich saftig - ein Genuss für jedermann.

Bananenschnitte

Bananenschnitte

Ein überaus beliebtes Kuchenrezept vom Blech ist eine Bananenschnitte. Mit Creme und Schoko schmeckt das Obst einfach am besten.

Windringe

Windringe

Das Rezept für Windringe wird gern an Weihnachten gebacken, süße Ringe, die aus Eischnee gezaubert werden.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE