Wildschweinbraten

Ein Wildschweinbraten ist ein Gericht für echte Wild-Liebhaber. Das Rezept eignet sich zum Nachkochen und ihre Gäste werden den Braten lieben.

Erstellt von
Wildschweinbraten
90 Minuten

Bewertung: Ø 4,0 (207 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.25 l Apfelsaft
0.25 l Bouillon
200 g durchwachsener Speck in dünne Scheiben
8 Stk Gewürznelken
4 EL Hagebuttenkonfitüre
1 EL Mehl
0.25 l Öl
1 TL Paprika, edelsüss
4 EL Preiselbeerkonfitüre
1 Prise Salz
1 Prise schwarzer Pfeffer
8 Stk Wacholderbeeren
1,5 g Wildschweinrückenstück
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Für den Wildschweinbraten zuerst die Wacholderbeeren in Wasser 5 Minuten quellen lassen. Das Rückenstück waschen, abtrocknen, von Sehnen befreien und mit Salz und Paprika einreiben. Die fein geschnittenen Speckscheiben auflegen und mit Nelken feststecken.
  2. Den Braten mit dem Öl im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten ohne wenden braten.
  3. Sobald der Braten fertig ist, warm stellen. Das Mehl in den Apfelsaft einrühren und mit dem Bratensaft verdicken.
  4. Die Hagebutten- und die Preiselbeerkonfitüre mit Wasser oder Bouillon einrühren, dass eine sämige Sauce entsteht.
  5. Den Braten hineinlegen und noch 5-8 Minuten in den Ofen stellen. Danach das Fleisch im Ganzen servieren oder aufschneiden und servieren.

Tipps zum Rezept

Den aufgeschnittenen Wildschweinbraten mit der Sauce anrichten. Dazu passen Rotkraut, Spätzli und auch Serviettenknödel.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hase nach Jägerart

Hase nach Jägerart

Bei dem Rezept Hase nach Jägerart muss eine Marinierzeit von 4-5 Stunden einkalkuliert werden. Dadurch wird das Fleisch schön zart und nicht trocken.

Wildschweinfilet

Wildschweinfilet

Das perfekte Herbstrezept aus saftigem Wildschweinfilet, das niedergegart wird und ausgezeichnet zu Rotkraut und Kartoffeln passt.

Rehkeule

Rehkeule

Bei der Zubereitung einer Rehkeule sollte man unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten. Dieses Rezept zeigt, wie es saftig bleibt.

Aargauer Hirschpfeffer

Aargauer Hirschpfeffer

Ein Aargauer Hirschpfeffer ist ein pikantes und würziges Gericht, das sich besonders für Wild-Liebhaber eignet.

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Zarte, rosa gebratene Rehmedaillons gelingen mit diesem Rezept ganz bestimmt. Mit Rotweinsauce serviert wird das Gericht zu einem Gaumenschmaus.

Rehschnitzel

Rehschnitzel

Für alle Wildliebhaber sind die tollen Rehschnitzel empfehlenswert. Dieses unkomplizierte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL