Fangfrischer Seehecht mit Muscat-Butter

Rezepttipp von Irma Dütsch: Frischer Seehecht mit selbstgemachter Muscat-Butter. Ein Gedicht!

Fangfrischer Seehecht mit Muscat-Butter
55 Minuten

Bewertung: Ø 5,0 (6 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

100 ml Crème fraîche
500 ml trockener Weisswein (trocken vinifizierter Wallis
250 g Butter, vorzugsweise regionale Käserei butter (ges
1 Wf Geflügelbouillon
4 Stk Karotten
1 kg kleiner Hecht (aus dem Genfersee)
1 Stk Lauch
1 Bl Lorbeer
1 Bund Peterli
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
2 Stk Schalotten
1 Prise Thymian
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Fisch: Zu Beginn der Fangsaison weisen Hechte oft einen leichten Schlammgeschmack auf. Statt den Fisch direkt im Weissweinsud zu garen, pochiere ich ihn deshalb lieber in einem mit Geflügelbouillon aromatisierten Sud: Mit dem Gemüse einen Fischsud zubereiten (als Basis eine handelsübliche Geflügelbouillon verwenden, um dem Sud Geschmack zu verleihen). 300 Milliliter Wein beigeben. Sobald der Sud kocht, den Hecht beigeben und 18–25 Minuten garen (je nach Grösse: 12–15 Minuten pro Pfund).
  2. Für die Muscat-Butter: Schalotten schälen und von Hand fein hacken. 200 Milliliter Wein mit den Schalotten und den Gewürzen in einer Pfanne aufkochen und auf knapp 100Milliliter reduzieren.
  3. Vor der Zugabe der Butter kann Crème fraîche in die Pfanne gegeben und zum Kochen gebracht werden. Dadurch bindet die Sauce gut und scheidet nicht.
  4. Pfanne vom Feuer nehmen, Butter in kleine Stücke schneiden und nach und nach zum eingekochten Wein und den Schalotten geben.
  5. Mit einem Schneebesen gut rühren, damit eine sämige Sauce entsteht. Abschmecken.
  6. Sobald die gesamte Butter beigegeben ist, kann die Sauce nach Belieben durch ein Trichtersieb oder Siebtuch passiert werden, um die Schalotten zu entfernen.
  7. Das Gericht ist rustikaler, wenn die Schalotten belassen werden; so bewahrt die Sauce einen leicht säuerlichen Geschmack, der hervorragend zum Fisch passt.
  8. Anrichten: Den Hecht aus dem Sud nehmen und gut abtropfen lassen, mit etwas Sauce anrichten und den Rest der Sauce in eine Sauciere geben. Den Hecht mit in Butter gedünstetem Gemüse und kleinen Dampfkartoffeln servieren.

Tipps zum Rezept

Mehr Rezepte von Irma Dütsch finden Sie in Ihrem Kochbuch Amitié Gourmande. Verlag: WERD & WEBER AG

ÄHNLICHE REZEPTE

Zander aus dem Ofen mit Zitronen-Dip

Zander aus dem Ofen mit Zitronen-Dip

Dass Zitrone und Fisch perfekt zusammenpassen, ist längst bekannt - auch dieses Rezept für gratinierten Zander mit einem feinen Dip bestätigt dies.

Grillierte Forelle

Grillierte Forelle

Grillierte Forelle ist bekömmlich, besitzt einen rauchigen Geschmack und passt fantastisch zu Kartoffeln oder Gemüse. Ein köstliches Rezept.

Knuspriger Goldbutt

Knuspriger Goldbutt

Köstliches auf leichte Art. Das Knusprige Goldbutt Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Eglifilet an Weissweinsauce

Eglifilet an Weissweinsauce

Der feine Fisch ist sehr beliebt. Besonders das Rezept für Eglifilet in Weissweinsosse schmeckt jedem Fischliebhaber.

Zander mit Ofen-Kürbis

Zander mit Ofen-Kürbis

Köstlicher Zander mit Ofen-Kürbis schmeckt einfach himmlisch. Das richtige Rezept für Fisch- und Kürbis-Fans.

Rotzungenfilet

Rotzungenfilet

Das Rezept für Rotzungenfilet ist ein Hit und wird jede Menge Lob ernten. In Butter gebraten und mit Krabben belegt ein Gaumenschmaus.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL