Kürbiskuchen

Ein Rezept aus den USA von Grossmutter persönlich: Der Kürbiskuchen, auch genannt Pumkin Pie. Wir zeigen, wie Ihnen dieser bestimmt gelingt.

Kürbiskuchen
140 Minuten

Bewertung: Ø 4,6 (22 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

2 EL Pekannüsse
2 EL Sonnenblumenkerne

Zutaten Für den Kuchenboden:

100 g Butter, kalt
1 Stk Eigelb
2 EL Eiswasser
0.5 TL Ingwer, gerieben
175 g Mehl
25 g Puderzucker
1 TL Zimt, gemahlen

Zutaten Für die Kürbisfüllung:

2 Stk Eier
500 g Kürbispürree
120 ml Milch
0.5 TL Salz
240 ml Schlagrahm
150 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. In einer grossen Schüssel Mehl mit dem Puderzucker zuerst gut vermischen. Danach die Butter in kleinen Stücken zugeben. Danach das Eigelb und das Eiswasser einrühren und alles mit den Händen zu einem homogenen, glatten Teig verkneten. TIPP: Sollte der Teig noch nicht zusammenhalten, dann noch ein wenig Eiswasser einarbeiten.
  2. Danach den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 15 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Unterdessen eine Pieform im Ausmass von ca. 24 cm Durchmesser einfetten und auf die Seite stellen. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze einheizen.
  4. Nun den Teig mit einem Nudelholz auswallen und danach in die Form legen. Den Rand mit den Fingern andrücken und mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen. Nochmals 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Im Anschluss die Form in den heissen Ofen geben und den Boden blind backen, sodass der Teig eine goldige Farbe annimmt. Danach etwas auskühlen lassen.
  6. Das Kürbispüree im Anschluss in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und 10 Minuten köcheln lassen - so karamellisiert es leicht. Unterdessen gut umrühren, damit nichts anbrennt. Nach den 10 Minuten Kochzeit vom Herd nehmen.
  7. Nun in das Kürbispüree Salz, Zucker, Zimt und Ingwer einrühren.
  8. In einer weiteren Schüssel Eier mit dem Schlagrahm und der Milch verquirlen und ebenfalls in das Püree rühren.
  9. Die Füllung in die Form streichen und den Kuchen nochmals im Ofen für 30 Minuten backen.
  10. Danach den Ofen ausschalten und die Tür öffnen. Den Kuchen so im Ofen für 15 Minuten abkühlen lassen und danach auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  11. Vor dem Servieren noch mit Pekannüssen und Sonnenblumenkernen garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Marmorcake

Marmorcake

Dieser lockere und saftige Marmorcake darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einfachen Rezept.

Schlorzifladen

Schlorzifladen

Schlorzifladen ist eine Spezialität aus Toggenburg. Bei diesem Rezept wird der Klassiker aus Blätterteig, einer Füllung und einem Guss zubereitet.

Zitronenmuffins

Zitronenmuffins

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept. Die leckeren Zitronenmuffins sind für Feiern sehr geeignet.

Marmorkuchen mit Rosinen

Marmorkuchen mit Rosinen

Ein Marmorkuchen mit Rosinen ist ein einfaches Rezept. Mit diesem Rezept bleibt der Kuchen schön saftig.

Nidlechueche

Nidlechueche

Nidlechueche ist eine Spezialität aus der Region um Murten. Dieser traditionelle Kuchen besteht aus Hefeteig und einem Rahmguss.

Studentenschnitten

Studentenschnitten

Dieses köstliche Becherkuchen-Rezept für eine Studentenschnitte ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE