Paris-Brest

Ein französisches Dessert zum Träumen. Paris-Brest ist ein Brandteigring, gefüllt mit einer Nusskrokant-Buttercrème.

Paris-Brest

Bewertung: Ø 4,1 (146 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

40 g Mandelblättchen
1 Prise Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten für die Creme:

60 g Haselnüsse
60 g Mandel
2 EL Wasser
85 g Zucker

Zutaten für die Crème mousseline pralinée:

130 g Butter, weich
4 Stk Eigelb
450 ml Milch
140 g Pralinencreme
30 g Speisestärke
1 TL Vanillepaste
80 g Zucker

Zutaten für den Brandteig:

35 g Butter
3 Stk Eier
120 g Mehl
75 ml Milch
0.5 TL Salz
75 ml Wasser
1 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Pralinencreme: In einer Pfanne ohne Zugabe von Fett die Haselnüsse und Mandeln rösten. Danach Zucker und Wasser zufügen, aufkochen lassen bis das Wasser verdampft ist und sich der Zucker trocken um die Nüsse legt. Danach auf mittlere Wärme zurück stellen und den Zucker unter Rühren karamellisieren.
  2. Danach die Nüsse auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt verteilen und für ca. 15 Minuten auskühlen lassen. Danach mit einem Zerkleinerer zerkleinern, bis eine cremige Masse ensteht.
  3. Für die Crème mousseline pralinée nun in einem zweiten Topf Milch mit Zucker, Eigelb, Stärke und Vanillepaste vermischen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze einmal kurz aufkochen lassen. So lange Rühren, bis die Crème eindickt. In eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.
  4. Nun den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Für den Brandteig in einer tiefen Pfanne Milch mit Wasser, Salz, Zucker und Butter aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und das Mehl zugeben. Weitere 2 Minuten rühren, bis der Teig anfängt Bälle zu formen, die sich vom Pfannenrand lösen. Den Topf vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen.
  6. Danach den Teig in eine Rührschüssel geben und nach und nach die Eier unterrühren, sodass ein homogener Teig entsteht.
  7. Jetzt den Brandteig in einen Spritzsack füllen und einen Kranz von ca. 22 cm Durchmesser auf das Backpapier spritzen.
  8. Die Mandelblättchen darüber verteilen und den Brandteig-Kranz für 40 bis 50 Minuten im heissen Backofen backen. Während des Backens den Ofen nie öffnen!
  9. Nach der Backzeit den Teig aus dem Ofen nehmen und zur Gänze auskühlen lassen.
  10. Unterdessen kann die Crème mousseline pralinée weiter zubereitet werden, dafür Butter in einer Schüssel für ca. 5 Minuten aufschlagen, bis diese hell ist.
  11. Anschliessen die Pralinécrème unterheben und die kalte Crème mousseline löffelweise zur Butter-Pralinémasse geben - weiter aufschlagen.
  12. Die Crème in einen Spritzsack füllen.
  13. Mit einem scharfen Messer nun den Brandteig-Kranz quer halbieren, die Crème auf dem Boden mit dem Spritzsack verteilen.
  14. Den Kranzdeckel kurz vor dem Servieren auflegen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipps zum Rezept

Die Pralinencreme kann bereits am Vortrag zubereitet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kräuterschnecken

Kräuterschnecken

Schnecken sind zwar ungewohnt aber delikat! Das Kräuterschnecken-Rezept ist also perfekt für eine spezielle und edle Speise.

Französische Auberginen

Französische Auberginen

Französische Auberginen schmecken besonders gut. Dieses Rezept ist etwas für Feinschmecker.

Herbsttopf nach Elsässicher Art

Herbsttopf nach Elsässicher Art

Der herbstliche Salat aus gesundem Kohl, Wurst und Käse nach elsässischer Art. Das schnelle Kohl-Salat Rezept zum einfach nachmachen.

Eierkuchen provencale

Eierkuchen provencale

Das traditionelle, französische Eierkuchenrezept, dass als leichtes Zmittag oder auch als Brunch serviert werden kann.

Elsässer Baeckeoffe

Elsässer Baeckeoffe

Aus dem Ofen direkt ins Herz. Wir geniessen die Küche Frankreichs auf unserem Teller mit diesem tollen Rezept.

Boeuf bourguignon

Boeuf bourguignon

Eines der traditionellsten Familiengerichte Frankreichs. Ein Schmorbraten mit Burgunder Wein, verfeinert mit Kräuter der Provance.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL