Genf - regionale Spezialitäten

Genf hat nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch einiges zu bieten. Hier gibt es eine beachtliche Anzahl von Lokalitäten, die mit einem oder mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet sind. Zu einem leckeren Essen passt ein guter Tropfen. Der Weinanbau blickt im Kanton Genf auf eine über zweitausend Jahre alte Tradition zurück. Verschiedene rote und weisse Rebsorten werden hier liebevoll gepflegt und kultiviert.

Genf hat nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch einiges zu bietenGenf hat nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch einiges zu bieten (Foto by: hiro1775 / Depositphotos)

Mit der gleichen Liebe bereiten die Schweizer im Kanton Genf die Speisen aus ihren alten überlieferten Rezepten zu. Dazu gehört das Kochen mit Milchprodukten und mit Gemüse und Obst aus der Region.

Hackfleisch wird phantasievoll variiert

Aus dem Gebiet um den Genfer See stammt das Rezept "Pommes farcies". Das ist ein beliebtes Gericht mit Äpfeln und mit Hackfleisch. Die Fleischfüllung für die Äpfel besteht zu gleichen Teilen aus Rind, Schwein und Kalb. Verschiedene Kräuter, Rosinen und Weisswein dürfen auf keinen Fall fehlen. Am Schluss wird der herzhafte Schmaus überbacken und mit Salzkartoffeln oder mit Kartoffelpüree serviert.
Fischgerichte sind am Genfer See beliebt

Im sauerstoffreichen Genfer See fühlen sich Seeforellen, Hechte, Felchen und viele andere Fische besonders wohl. Auch der Saibling ist hier zu Hause. Deshalb gehören Speisen mit dem Saibling und mit Forellen zu den traditionellen Gerichten der Region Genf. "Omble chevalier in Sauce genevoise" ist eines davon.

Der in Saibling wird in verschiedenen Kräutern, darunter Rosmarin, Estragon und Thymian, in Weisswein gedämpft und mit der Sosse nach Genfer Art zu Tisch gebracht. Forelle mit Mandeln ist ein weiteres beliebtes Gericht. Die Forellen werden in Mehl gewendet, knusprig gebraten und mit den gerösteten Mandeln bestreut. Der Bratenfond wird mit Rotwein verfeinert und zusammen mit den Forellen gereicht. Dazu gibt es Weissbrot, Zitronenscheiben und einen grünen Salat.

Deftiges vom Schwein

Süübäggli und suure Gummeli - das sind Schweinebacken mit Kartoffeln. Die Süübäggli werden zuerst gekocht und dann überbacken. Suure Gummeli bestehen aus gekochten Kartoffeln, die in einer sauren Mehlsosse, die mit Rahm verfeinert wird, serviert werden.

Ein Klassiker rund um Genf

In der Gegend um Genf gibt es auf den Wochenmärkten Kardy, auch spanische Artischocke genannt, zu kaufen. Kardy wird von der Schweizer Hausfrau zu einem sahnig rahmig schmeckenden Auflauf namens "Kardy Gratin" verarbeitet. Der Käse bildet nach dem Überbacken eine herzhafte goldgelbe Kruste, die köstlich duftet!
Süsser Nachtisch

Die Genfer Quarkpastete ist ein Schmankerl, das mit Blätterteig und mit einer süsser Quarkfüllung hergestellt wird. Rosinen, Mandeln und Zitronensaft sind nur einige der Ingredienzien in dieser köstlichen Süss-Speise.

Die traditionellen Genfer Spezialitäten und Rezepte finden Sie HIER


Bewertung: Ø 3,5 (28 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare