Scharfe Reineclaudesauce

Auch mit diesem Rezept lassen sich Reineclauden auf Vorrat einkochen. Eine scharfe Reineclaudesauce passt ideal zu Fleisch, Käse und Fisch.


Bewertung: Ø 5,0 (6 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

5 EL Aceto balsamico
300 ml Apfelsaft
3 Stk Chilis
1 Stk Ingwer, 3 cm
600 g Reineclauden
1.5 TL Salz
1.5 Stg Zitronengras
150 g Zucker, braun
1.5 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Früchte waschen, entsteinen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Chilischote ebenfalls klein schneiden.
  2. Den Ingwer nun schälen und klein hacken. Zitronengras putzen und in 2 cm kleine Stücke schneiden.
  3. Alle Zutaten (ausser den Balsamico) in einem Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  4. Nun den Essig einrühren, die Zitronengrasstücke entfernen und die Sauce in sterile Gläser füllen. Luftdicht verschliessen und auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Im Kühlschrank gelagert hält sich die feine Sauce ca. 3 Wochen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Eingelegte Rum-Zwetschgen

Eingelegte Rum-Zwetschgen

Schon Grossmutter wusste, was köstlich ist. Unsere eingelegten Rum-Zwetschgen eignen sich ideal dafür, um Zwetschgen zu verwerten.

Marinierte Waldpilze

Marinierte Waldpilze

In Essig eingelegte Pilze aus dem Wald sind eine tolle Zugabe zu jeder kalten Platte.

Biergelee

Biergelee

Ein Rezepte für echte Männer - das Biergelee ist in nur 5 Minuten zubereitet und kann zu einer Käseplatte gereicht werden.

Reineclaude-Gelee

Reineclaude-Gelee

Aus Reineclaude kann man auch wunderbar dieses feine Reineclaude-Gelee herstellen. Ein tolles Rezept, um die Früchte zu verwerten.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE