St. Galler Klostertorte

Das Schweizer Rezept für eine St. Galler Klostertorte wird aus einem Teig mit Mandeln zubereitet und mit Konfitüre bestrichen, danach gebacken.

St. Galler Klostertorte

Bewertung: Ø 4,1 (97 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Backpulver
150 g Butter weich
1 Stk Ei
240 g Himbeerkonfitüre
2 EL Kakaopulver
100 g Mandeln gemahlen
300 g Mehl
50 ml Milch
100 g Rohrzucker
1 Stk Springform 22 cm Durchmesser
1 TL Zimt
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Butter wird mit dem Zucker schaumig gerührt. Mandeln, Kakaopulver, Zimt und Milch werden hinzugefügt. Backpulver wird mit Mehl vermischt und dazu gesiebt, anschliessend rasch zu einem glatten Teig geknetet. Ein sauberes Geschirrtuch wird nass gemacht und über die Schüssel mit dem Teig gegeben, danach 30 Minuten ruhen gelassen.
  2. Die Springform wird mit Butter eingefettet und etwas Mehl wird darauf gegeben, anschliessend wird der Teig durch drei geteilt und ein Teil des Teiges auf die Springform gleichmässig verteilt.
  3. Der 2. Teil des Teiges wird zu einer Rolle geformt. Eiweiss wird vom Eigelb getrennt und geschlagen. Danach wird der Teig mit dem Eiweiss bestrichen und als Rand auf den Teigboden gelegt.
  4. Die Teigmitte wird mit der Konfitüre bestrichen. Der 3. Teil des Teig wird ausgewallt und als Herzen oder Sternen geformt, danach und auf die Konfitüre verteilt. Eigelb wird verrührt und auf den Rand, sowie die Herzen und Sternen bestrichen.
  5. Der Ofen wird auf 180° C vorgeheizt und in die Mitte des Ofens ca. 45 Minuten gebacken.

ÄHNLICHE REZEPTE

Toggenburger Birnbrot

Toggenburger Birnbrot

Das Schweizer Rezept für ein Toggenburger Birnbrot aus dem Kanton St. Gallen wird mit Trockenfrüchten und Rotwein hergestellt.

Priesnitz

Priesnitz

Das Rezept für einen Priesnitz aus dem Schweizer Kanton St. Gallen ist ein süsses Gebäck in Fischform mit Früchten und Nüssen.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL