Apfel

Des Schweizers liebste Frucht ist der Apfel! Im Durchschnitt werden hierzulande 18 Kilos pro Kopf und Jahr verzehrt. Die knackig-saftigen Früchte munden nicht nur ausgezeichnet; sie gelten auch als wahre Vitaminbomben. Nicht umsonst besagt ein bekanntes Sprichwort: „An apple a day keeps the doctor away“!

Experten tendieren zur Einpflanzung im Frühjahr vor dem AustriebExperten tendieren zur Einpflanzung im Frühjahr vor dem Austrieb (Foto by: Xalanx / Depositphotos)

Planung

Hegen Sie die Absicht, Ihren Garten mit einem Apfelbaum aufzuwerten, ist es zunächst einmal wichtig, den richtigen Standort zu finden. Apfelbäume lieben helle, sonnige bis halbschattige Standorte. Sie können sehr gross werden – die Krone kann bis zu 10 Metern Durchmesser erreichen – und dadurch viel Platz benötigen. Also ist einerseits wichtig, dass Sie diesen Platz zur Verfügung haben und andererseits, dass der Baum nicht Ihre übrigen Pflanzen im wahrsten Sinn des Wortes in den Schatten stellt. Tiefgründige Humus-Lehmböden, die Wasser über längere Zeit speichern können, sind Voraussetzung für das Gedeihen Ihres Apfelbaums. Je nach Lage, Klima und Geschmack wählen Sie die geeignete Apfelsorte aus. Lassen Sie sich hierzu von einem Fachmann beraten.

Pflanzung, Anbau

Apfelbäume können im Frühjahr oder im Herbst eingepflanzt werden. Experten tendieren zur Einpflanzung im Frühjahr vor dem Austrieb. Um den jungen Baum einzusetzen, heben Sie am vorgesehenen Standort ein Loch aus, das nicht wesentlich grösser ist als der Container, in dem der Baum geliefert wurde. Lockern Sie vor dem Einpflanzen die Wurzelballen behutsam. Nach dem Einsetzen wird das Loch mit humusreicher Erde aufgefüllt und gut angedrückt. Damit Ihr frisch gepflanztes Bäumchen nun kräftig wachsen kann, stellen Sie sicher, dass es stets genügend Wasser zur Verfügung hat.

Pflege und Düngen

Ist es im Sommer sehr heiss und trocken, sollten Sie den Baum regelmässig wässern. Bei jungen Apfelbäumen darf die oberste Erdschicht niemals austrocknen. Keine Einigkeit herrscht darüber, ob der Einsatz von Düngemitteln sinnvoll ist. Darbt der Baum jedoch, sollten Sie ihn mit einem Volldüngemittel versorgen. Ansonsten empfiehlt es sich, um den Baum herum regelmässig zu mulchen und dabei etwas Kompost beizumischen. Äusserst wichtig für einen gesunden Apfelbaum ist das Schneiden der Äste im Winter. Seien Sie nicht zu stolz und lassen Sie sich von einem Fachmann in die komplexe Kunst des Apfelbaumschneidens einführen. Dies gilt übrigens auch für eine allfällige Schädlingsbekämpfung. Ihr Baum wird es Ihnen mit einer langen Lebensdauer und saftigen Früchten danken.

Ernte

Je nach Sorte und Witterung beginnt die Apfelernte im August. Herbstsorten kann man meist im September, Wintersorten im Oktober ernten. Die Äpfel sind reif, wenn sie sich prall und fest anfühlen und sich leicht pflücken lassen. Die Früchte ernten Sie, indem Sie sie sanft drehen – so lösen Sie sich gut vom Ast. Behandeln Sie die Äpfel behutsam – die Früchte sind sehr druckempfindlich.

Konservierung

Es gibt zahlreiche Arten, Äpfel zu konservieren. Sehr beliebt ist hierzulande das Mosten – frischer Apfelsaft gehört zum Herbst wie der Sauser. Äusserst beliebt sind auch gedörrte Öpfelringli. Wer keinen Dörrapparat sein Eigen nennt, kann die Früchte im Ofen während etwa 10 Stunden bei ca. 60 Grad trocknen – und erhält so eine lang haltbare, gesunde, süsse Nascherei für zwischendurch. Äpfel eignen sich auch hervorragend für die Verarbeitung zu Apfelmus. Dieses können Sie entweder einfrieren oder in Einmachgläser abfüllen und luftdicht verschliessen. So sind Äpfel ebenfalls lange haltbar.

Lagerung

Nicht alle Apfelsorten eignen sich für die Lagerung. Tendenziell gilt, dass sich Sommeräpfel weniger gut lagern lassen, als späte Sorten. Ein Aspekt, den Sie bei Ihrem „Projekt Apfelbaum“ unbedingt berücksichtigen sollten. Äpfel sollten dunkel und kühl gelagert werden, wobei wichtig ist, dass die Temperatur am Lagerort nie unter null Grad sinkt. Verwenden Sie zur Lagerung keine metallhaltigen Behälter, sondern Chratten aus Holz oder Kisten aus Styropor.

Verwendung in der Küche

Äpfel lassen sich in zahllosen verführerischen Gerichten verwenden. Wer liebt nicht Ghackts und Hörnli mit Apfelmus? Einer feinen Apfelwähe oder einem saftigen Apfelkuchen kann wohl kaum jemand widerstehen! Geraffelt veredelt er auch beliebte Gerichte wie Riz Cazimir, die wärmende Selleriesuppe oder Salate. Selbstverständlich gehört in jedes gesunde Müesli ein geraffelter Apfel. Doch am allerbesten schmeckt er pur als erfrischender Snack zwischendurch.

Balkonanbau

Die gute Nachricht: Auch ohne eigenen Garten müssen Sie nicht auf Ihren eigenen Apfelbaum verzichten! Apfelbäume kann man nämlich in Töpfen auf dem Balkon ziehen. Besonders gut eignen sich Zwergobstbäume oder die Variante Säulenapfel. Hier gilt: Je grösser der Topf, desto wohler fühlt sich die Pflanze.

Nehmen Sie für den Topf normale Kübelerde und mischen Sie etwas Sand darunter. So ist Ihr Bäumchen mit genügend Mineralstoffen versorgt. Achten Sie, dass das Wasser einerseits aus dem Topf ablaufen kann, und dass ihr Apfelbaum andererseits stets genügend Wasser erhält. Und freuen Sie sich auf die reiche Ernte im Spätsommer!

Beliebte Apfelrezepte:


Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Stachelbeeren

Stachelbeeren

Stachelbeeren anzupflanzen ist relativ einfach, wenn man dabei gewisse Hinweise beachtet. Die Ernte fällt bei guter Pflege auf alle Fälle reich aus.

WEITERLESEN...
Preiselbeeren

Preiselbeeren

Ein Preiselbeerstrauch ist rasch gepflanzt, sehr robust und genügsam. Ernte tragen die Sträucher jedoch erst nach zwei Jahren.

WEITERLESEN...
Pflaumen - Zwetschge

Pflaumen - Zwetschge

Grossteils als Zwetschge bekannt, möchte man auf die sommerliche Pflaume nicht verzichten. Abseits seines Rufes ist ein Zwetschgenbaum eher pflegeleicht.

WEITERLESEN...
Johannisbeeren anbauen

Johannisbeeren anbauen

Johannisbeeren sind zwar säuerlich, jedoch sehr beliebt, da sie eine reiche Ernte bescheren. Das Ziehen der Sträucher ist nicht schwer, wenn man ein paar Hinweise beachtet.

WEITERLESEN...

User Kommentare