Kürbiscremesuppe mit raffinierter Einlage

Bei dieser Kürbiscremesuppe mit raffinierter Einlage schmeckt wunderbar und muss in der Herbstzeit unbedingt ausprobiert werden. Ein tolles Rezept!

Erstellt von
Kürbiscremesuppe mit raffinierter Einlage

Bewertung: Ø 4,0 (135 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Gemüsebrühwürfel
1 Stk Hokkaido (ca. 250 - 300 g)
1 Stk Kartoffeln (geschält, gewürfelt)
1 Stk Knoblauchzehe (fein gehackt)
500 g Kürbisfleisch in Würfel (roter Zentner o
2 EL Kürbiskernöl
1 EL Olivenöl
1 TL Peterli (fein gehackt)
2 EL Rahm
3 TL Sonnenblumenöl
80 g Vollkornmehl
1 l Wasser (evtl. etwas mer falls die Suppe
1 Stk Zwiebel (fein gehackt)

Zutaten für den Crêpe Teig

2 Stk Eier
200 ml Milch
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Einlage der Kürbiscremesuppe aus den angegebenen Crêpe Zutaten einen Crêpeteig herstellen und diesen 20 Minuten quellen lassen.
  2. Den Hokkaido waschen, Kerne entfernen (eventuell aufheben und gleich rösten) halbieren und unschöne Stellen entfernen - ungeschält im Backofen bei 180°C weich backen (ca.20-30 MInuten).
  3. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten - Kürbisfleisch hinzufügen, kurz weiterbraten - mit dem Wasser auffüllen und dem Bouillonwürfel würzen. Das Ganze nun so lange kochen bis der Kürbis weich ist.
  4. Nun in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und aus dem gequollenen Crêpeteig 4 Crêpes ausbacken - warm stellen.
  5. Sobald der Kürbis weich ist die Suppe fein pürieren (sollte die Suppe zu dick sein etwas Wasser hinzufügen), die Rahm einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Hokkaido aus dem Backofen nehmen - auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassenund in eine Schüssel geben. Den Kürbis zusammen mit dem Olivenöl fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Das Kürbispüre auf die Crepes streichen, einrollen und in 2-3 cm Scheiben schneiden.
  8. Die Suppe in Teller gießen die gefüllten Crêpe - Röllchen in die Mitte setzen mit etwas Kürbiskernöl verzieren und mit Peterli bestreut servieren.

Tipps zum Rezept

Natürlich kann man auch die gleiche Sorte Kürbis für Kürbiscremesuppe und Einlage verwenden, allerdings hat der Hokkaido die ideale Konsistenz für die Füllung (er ist nicht so wässrig).

Zur Deko kann man auch geröstete Kürbiskerne verwenden - die zuvor entfernten Kerne des Hokkaidos würden sich gleich dazu anbieten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Champignonrahmsuppe

Champignonrahmsuppe

Eine Champignonrahmsuppe kann mit knusprigen Brotstückchen angeboten werden. Ein Rezept, das auch als Hauptspeise gut schmeckt.

Feine Rüeblicremesuppe

Feine Rüeblicremesuppe

Eine feine Rüeblicremesuppe ist mit diesem Rezept schnell gekocht. Ist gesund und kann je nach Vorliebe mit diversen Zutaten verändert werden.

Kartoffelcremesuppe

Kartoffelcremesuppe

Eine Kartoffelcremesuppe kann mit knusprigen Brotwürfeln garniert werden. Dieses Rezept ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack.

Zucchetticremesuppe mit Brotwürfeln

Zucchetticremesuppe mit Brotwürfeln

Zucchetticremesuppe mit knusprigen Brotwürfeln ist einfach und schnell zubereitet. Die knusprigen Brotwürfel im Rezept sind das i-Tüpfelchen.

Maiscremesuppe

Maiscremesuppe

Eine Maiscremesuppe ist ein ganz einfaches Rezept, schmeckt lecker und sieht gut aus. Mit Weissbrot und frischen Kräutern ein feines Gericht.

Erbsensuppe mit Speck

Erbsensuppe mit Speck

In der kalten Jahreszeit kommt die Lust auf deftige, wärmende Suppen. Eine Erbsensuppe mit Speck eignet sich perfekt dafür.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE