Kürbiskuchen mit Speck

Ein herzhaftes, salziges Kürbiskuchenrezept mit Speck und Chili, das als leichtes Abendessen oder auch als Znüni serviert werden kann.

Kürbiskuchen mit Speck
140 Minuten

Bewertung: Ø 4,5 (2 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

200 ml Bouillon, Gemüse
150 g Butter
1 Prise Cayennepfeffer
1 Stk Chilischote, rot
200 g Crème fraiche
1 TL Currypulver
5 Stk Ei
1 TL Ingwer, gemahlen
500 g Kürbis, Hokkaido
3 EL Kürbiskerne
200 g Mehl
1 Prise Salz
220 g Speckwürfel
170 g Tomaten
60 ml Weisswein
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst wird das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche gegeben, mit dem Salz vermischt und in der Mitte eine kleine Mulde geformt. Dann die kalte Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Danach 1 frisches Ei in die Mulde klopfen. Mithilfe eines Messer durch die Zutaten ‘hacken’, sodass die entstandenen Teigstücke mit den Händen zu einem glatten Teig verknetet werden können. Den Teig dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Bouillon in einem Topf aufkochen lassen.
  2. Unterdessen den frischen Kürbis waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln. Die festen Tomaten in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühren, damit sich die die Haut anschliessend leichter lösen lässt. Die gehäuteten Tomaten danach klein würfeln. Nun die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden.
  3. Anschliessend die Kürbiswürfel mit den Tomaten, Wein, Bouillon und Chili in einen Topf geben, abdecken und bei niedriger Hitze für ca. 40 Minuten köcheln lassen. Danach vom Herd nehmen und das Gemüse mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Durch ein Sieb geben und mit dem Salz, Ingwer und Cayennepfeffer abschmecken.
  4. Nun die Speckwürfel in einer Pfanne ohne Zusatz von Öl für einige Minute knusprig anbraten. Dann die restlichen 4 Eier mit der Crème fraiche und dem Currypulver gründlich verrühren.
  5. Jetzt den gekühlten Teig zwischen 2 Lagen Backpapier mithilfe des Wallholzes ausrollen und in die mit Butter eingefettete Wähenform auslegen.
  6. Anschliessend die Eiermischung mit den Speckwürfeln und dem Kürbispüree vermischen. Diese Mischung dann gleichmässig auf dem Teig verteilen und mit den Kürbiskernen bestreuen. Das Ganze dann im Backofen bei 200°C für ca. 40 Minuten goldbraun backen. Danach noch warm servieren und geniessen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Marmorcake

Marmorcake

Dieser lockere und saftige Marmorcake darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einfachen Rezept.

Schlorzifladen

Schlorzifladen

Schlorzifladen ist eine Spezialität aus Toggenburg. Bei diesem Rezept wird der Klassiker aus Blätterteig, einer Füllung und einem Guss zubereitet.

Zitronenmuffins

Zitronenmuffins

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept. Die leckeren Zitronenmuffins sind für Feiern sehr geeignet.

Marmorkuchen mit Rosinen

Marmorkuchen mit Rosinen

Ein Marmorkuchen mit Rosinen ist ein einfaches Rezept. Mit diesem Rezept bleibt der Kuchen schön saftig.

Nidlechueche

Nidlechueche

Nidlechueche ist eine Spezialität aus der Region um Murten. Dieser traditionelle Kuchen besteht aus Hefeteig und einem Rahmguss.

Studentenschnitten

Studentenschnitten

Dieses köstliche Becherkuchen-Rezept für eine Studentenschnitte ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE