Wie kocht man Crevetten?

Freunde von Seafood lieben sie: Crevetten – oder Prawns, Shrimps, Gampas, Gamberi, Garnelen, wie sie auch genannt werden. Die Krustentiere liefern viel Eiweiss, enthalten kaum Fett und lassen sich vielseitig zubereiten. Hier lernt ihr die Basics zum Crevetten Kochen.

Gegarte Crevetten erkennt man an ihrer rötlichen FarbeGegarte Crevetten erkennt man an ihrer rötlichen Farbe (Foto by: alexraths / Depositphotos)

Crevetten in der Küche verwenden

Die beliebten Krustentiere mit dem dünnen Panzer - kommen ganz unterschiedlich ins hiesige Angebot: roh, gekocht, tiefgefroren, mit Kopf, ohne Kopf, mit Panzer oder geschält.

  • Wichtig ist, dass ihr beim Kauf von Crevetten Tiere kauft, die nicht mit Chemikalien und Antibiotika hochgezüchtet wurden. Die Crevetten sollten in sauberen Gewässern gelebt haben und aus nachhaltiger Zucht stammen. Crevetten aus Bio-Zucht sind weniger belastet, als Crevetten aus konventioneller Aquazucht(kultur).

  • Frische Crevetten sind nicht lange haltbar und müssen innerhalb 24 Stunden verarbeitet werden.

  • Tiefgefrorene Crevetten könnt ihr zwei Monate lagern, sofern sie richtig vakuumiert wurden. Damit die Qualität erhalten bleibt, lässt ihr sie langsam auftauen. Am besten über Nacht im Kühlschrank.

Crevetten vorbereiten

Egal wie ihr eure Crevetten zubereitet, wichtig ist, dass ihr sie vor dem Kochen unter dem kalten Wasser gut abspült. Danach trocknet ihr sie mit einem Küchenpapier ab und lässt sie Zimmertemperatur annehmen.

Crevetten kochen

  • Füllt eine Pfanne mit Wasser und Salz.

  • Lasst das Wasser aufkochen.

  • Gebt die Crevetten ins sprudelnde Wasser. Achtet darauf, dass sie vollständig mit Wasser bedeckt sind. Auf mittlere Hitze zurückdrehen.

  • Wenn die Crevetten gar sind, Wasser abgiessen und entweder heiss servieren oder erkalten lassen, um sie weiterzuverarbeiten.

Wie lange muss ich Crevetten kochen?

Das ist abhängig von der Grösse der Crevetten. Wenn sie eine zartrosa Farbe angenommen haben, sind sie bereit. Das kann zwischen drei und sechs Minuten dauern.

Crevetten schälen

Gekochte Crevetten lassen sich sehr leicht schälen.Gekochte Crevetten lassen sich sehr leicht schälen. (Foto by: AB_Photostudio / Depositphotos)

Sofern ihr die Krustentiere mit dem Panzer gekauft habt, empfiehlt es sich, sie gleich mit der Schale zu kochen oder zu braten. Denn das hilft, das Aroma zu konservieren. Zudem ist das Schälen bereits gekochter Crevetten einfacher.

So geht ihr vor:

  • Trennt zuerst die Beine ab.

  • Danach öffnet ihr den Panzer an der Unterseite und pult das Fleisch heraus.

  • Vor dem Genuss werden die Crevetten vom Darm befreit. Hier handelt es sich um den schwarzen „Faden“, der durch einen Schnitt entlang des Rückens sichtbar wird. Verwendet dazu ein scharfes Messer.

Crevetten marinieren

Gerade wenn man Crevetten brät oder auf dem Grill zubereitet, empfiehlt es sich, sie ein paar Stunden in eine feine Marinade einzulegen. Dazu die Crevetten mit Schale im Kühlschrank mindestens für zwei Stunden marinieren.

Nebst Salz und Pfeffer passen folgende Zutaten speziell zu Crevetten:

  • Knoblauch

  • Zitronen- oder Limettensaft

  • Coriander oder glattblättrige Petersilie

  • Oliven- oder Sesamöl

  • Chili

  • Sojasauce

Hier das Rezept für eine Marinade für einen Crevetten-Grillspiess

Crevetten grillieren

Verwendet ihr rohe, geschälte Crevetten, könnt ihr sie nach der Vorbereitung auf einen Holzspiess stecken, mit Öl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Oder ihr lässt sie in einer Marinade ziehen. Danach legt ihr sie auf den heissen Grill und grilliert die Spiesse auf jeder Seite drei bis vier Minuten. Die Crevetten färben sich rötlich, wenn sie gar sind.

Crevetten anbraten

Ähnlich wie auf dem Grill könnt ihr die Crevetten in der Pfanne zubereiten. Hier müssen sie allerdings nicht aufgespiesst werden. Achtet aber darauf, dass sie in der Pfanne schön nebeneinanderliegen, damit sie wirklich gleichmässig angebraten werden. Auf jeder Seite so lange braten, bis sie sich rötlich verfärben. Auf diese Weise lassen sich nicht nur geschälte Tiere, sondern auch Crevetten in der Schale zubereiten.

Welche Crevetten passen in welche Gerichte?

Rund um den Globus existieren circa 3'000 verschiedene Crevettenarten. Je nach Gericht wählt ihr die entsprechende Sorte:

  • Für Suppen, Currys, Nasi Goreng oder Fried Rice eignen sich rohe, geschälte Crevetten.

  • Im Crevettencocktail oder in Salaten könnt ihr gekochte Crevetten zubereiten.

  • Zum Grillieren passen grossen die schwarz-weissen Black Tiger Crevetten. Hier werden die Crevetten mit Schale zubereitet.

  • King Prawns werden meist mit Kopf und Panzer gebraten oder ebenfalls grilliert.

Crevetten Rezepte


Bewertung: Ø 4,3 (11 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Welche Pasta passt zu welcher Sauce?

Welche Pasta passt zu welcher Sauce?

Welche Pasta passt zu welcher Sauce? Nichts geht über einen Teller voll Pasta mit einer feinen Sauce. Doch damit es wirklich authentisch schmeckt, müssen wir Pasta und Sugo sorgfältig auf einander abstimmen. Nicht jede Sauce passt zu jeder Teigwarenart. Wir haben nachgeforscht, wie es die Italiener halten und es für euch zusammengefasst.

WEITERLESEN...
Wie kocht man Wachteleier?

Wie kocht man Wachteleier?

So wird ein Wachtelei richtig gekocht. Dazu gibt es Tipps zur Haltbarkeit und viele köstliche Wachtelei Rezepte.

WEITERLESEN...
Wie kocht man Romanesco?

Wie kocht man Romanesco?

Hier gibt es alles Wissenswerte über das Rüsten, Verarbeiten und Kochen von Romanesco.

WEITERLESEN...
Wie kocht man frischen Spinat?

Wie kocht man frischen Spinat?

Hier gibt es eine Anleitung, wie man frischen Spinat richtig kocht. Dazu gibt es Zubereitungstipps für das Kochen von Spinat.

WEITERLESEN...

User Kommentare