Corinna sagt: Marktbummel in der Adventszeit

Um während der Adventszeit auf den Markt zu gehen, braucht etwas Überwindung: Das Angebot ist überschaubar, viele Marktfahrer haben sich in die Winterpause verabschiedet und während des Bummels kriecht uns die Kälte gnadenlos in die Knochen. Doch gerade im Advent lohnt sich ein Besuch dennoch.

Marktbummeln im AdventMarktbummeln im Advent (Foto by: Corinna Schneider-Tillmann)

Wem das Getümmel an den Weihnachtsmärkten zu viel wird, tut gut daran, stattdessen einen Wochenmarkt zu besuchen. Das hat viele Vorteile:

  • Am frühen Morgen in der Eiseskälte ist die Stimmung schon fast familiär.
  • Man kann den weihnachtlichen Bummel mit dem Einkauf verbinden.
  • Nebst Blumen werden Moos, Äste, Tannzweige, Mistelzweige und vieles mehr, das wir für die stimmungsvolle Dekoration unbedingt benötigen, angeboten.
  • Wer nicht selber basteln mag: Auf dem Wochenmarkt finden sich wunderschöne fixfertige Weihnachtsdekorationen.
  • Selbst kleine Weihnachtsgeschenke, von den Marktfahrern in liebevoller Handarbeit hergestellt, können wir hier erstehen.

Was hat im Dezember Saison?

Die Produktepalette an lokalen Schweizer Erzeugnissen dünnt sich im Dezember naturgemäss aus. Wir greifen nun auf die üblichen Verdächtigen zurück, etwa:

  • Wintersalate
  • Kohlarten
  • Lagerobst wie Äpfel
  • Lagergemüse wie Rüebli

Neben Köstlichkeiten gibt es auch allerhand Dekoratives auf den Märkten.Neben Köstlichkeiten gibt es auch allerhand Dekoratives auf den Märkten. (Foto by: Corinna Schneider-Tillmann)

Darf es ein bisschen mehr sein?

Wir gehen ja nicht nur wegen der Gemüse und Früchte auf den Markt. Viele der Leckereien, die wir hier kaufen, schmecken einfach viel besser als die industriell hergestellten Esswaren der Lebensmittelgeschäfte:

  • Eier von glücklichen Hühnern
  • Wurstspezialitäten, Gitzi und Lamm direkt vom Hof
  • Fische aus Schweizer Seen
  • erlesene Käse
  • Trockenfrüchte vom Iraner
  • frische Pasta und Ravioli vom Italiener
  • Holzofenbrot

Anfangs Dezember hat eine exklusive und entsprechend teure Spezialität aus Italien und Frankreich immer noch Saison: weisser Trüffel. Besonders schmeckt Trüffel, wenn ihr ihn über frische Taglierini mit einem Eier-Rahm-Sauce raffelt. Die Italiener geniessen ihn mit geschmolzenem Fontinakäse oder über dem Risotto ai quattro Formaggi.

 

Über Corinna:

Corinna schreibt geschmackvolle Texte für GuteKueche.ch. Privat ist sie eine hingebungsvolle Geniesserin. Auf ausgedehnten Reisen krönen Kochkurse und das Abtauchen in die kulinarische Welt des Gastlandes ihre Touren.

Ihre Lieblingsgerichte – etwa die raffiniert gewürzte Fischtajine aus Marokko oder buntes Gemüsecurry aus Sri Lanka - hat sie auf diese Weise entdeckt. Ihre Arbeit bei GuteKueche.ch nennt sie eine glückliche Fügung: die perfekte Symbiose ihrer zahlreichen Passionen. Corinna lebt mit ihrem Mann in der Region Zürichsee.


Bewertung: Ø 5,0 (7 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Corinna sagt: Valentinstag – Liebe geht durch den Magen

Corinna sagt: Valentinstag – Liebe geht durch den Magen

Am 14. Februar zelebrieren wir den Tag der Verliebten. Blumenläden rüsten auf, Schokoladehersteller machen aufdringlich Werbung und allenthalben sieht man rote Herzen. Es lebe der Kommerz. Ohne mich. Am Valentinstag werde ich mein Herzblatt aber dennoch überraschen.

WEITERLESEN...

User Kommentare