Corinna sagt: Silvesternacht in der Schweiz

Wie habt ihr es so mit dem Jahresende? Seid ihr Silvestermuffel? Oder bildet die Silvesternacht den fulminanten Höhepunkt der Feierlichkeiten im Dezember? Ich war jahrelang ein Muffel. Mittlerweile habe ich mit dem Anlass ausgesöhnt: Ich freue mich jeweils auf einen gemütlichen Abend im Kreise von guten Freunden.

Silvesternacht in der SchweizSilvesternacht in der Schweiz (Foto by: deymosd/ Depositphotos)

Viele Jahre hatte ich Mühe, Silvester zu feiern. Denn auf Kommando in Feierlaune zu sein, kriegte ich nicht auf die Reihe. Doch irgendwann hat sich das gedreht – mit einer Handvoll Freunden haben wir begonnen, über Silvester Ideen zu brüten und tolle Aktivitäten auszuhecken.

Dabei handelt es sich aber nicht um eine Silvesterparty im herkömmlichen Sinn – oder um eine Megasause in einem Club, wie sie die Jungen mögen. Sondern um einen gemütlichen Abend mit Freunden in sehr überschaubarem Rahmen. Und wir stellten fest, dass sich unsere Jahresendaktivitäten punktgenau mit dem decken, was Familie Schweizer in der Silvesternacht traditionellerweise unternimmt:

  • Silvestermenu im Restaurant und danach das Feuerwerk in der Stadt geniessen.
  • Silvesterbuffet bei jemandem zu Hause – und jeder steuert aus seinem Fundus an Silvesterrezepten was bei.
  • Silvester in den Bergen
  • Schneeschuhtour um Mitternacht und Anstossen mit Glühwein
  • Schlitteln und Fondue
  • Spielabend

Mittlerweile ist aber auch in unserer Silvestertruppe Routine eingekehrt. Wieso ändern, was sich seit Jahren bestens bewährt?

  • Wir verbringen zwei bis drei Tage in einem abgelegenen kleinen Holzhaus in den Jurahügeln.
  • Das Silvestermenu besteht meist aus Tischgrill – da kann man stundenlang essen und plaudern.
  • Dazu kredenzen wir einen edlen Wein.
  • Um Mitternacht bewundern wir die Höhenfeuer in der Umgebung und stossen mit Glüh Gin an.
  • Und am 1. Januar sind wir so fit, dass wir den Tag draussen beim Wandern oder auf den Schneeschuhen verbringen.

Besser kann man aus meiner Sicht nicht ins neue Jahr starten.

Und wie verabschiedet ihr euch von den vergangenen zwölf Monaten? Auf jeden Fall wünsch ich euch: ein frohes neues Jahr!

 

Über Corinna:

Corinna schreibt geschmackvolle Texte für GuteKueche.ch. Privat ist sie eine hingebungsvolle Geniesserin. Auf ausgedehnten Reisen krönen Kochkurse und das Abtauchen in die kulinarische Welt des Gastlandes ihre Touren.

Ihre Lieblingsgerichte – etwa die raffiniert gewürzte Fischtajine aus Marokko oder buntes Gemüsecurry aus Sri Lanka - hat sie auf diese Weise entdeckt. Ihre Arbeit bei GuteKueche.ch nennt sie eine glückliche Fügung: die perfekte Symbiose ihrer zahlreichen Passionen. Corinna lebt mit ihrem Mann in der Region Zürichsee.


Bewertung: Ø 5,0 (6 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Corinna sagt: Valentinstag – Liebe geht durch den Magen

Corinna sagt: Valentinstag – Liebe geht durch den Magen

Am 14. Februar zelebrieren wir den Tag der Verliebten. Blumenläden rüsten auf, Schokoladehersteller machen aufdringlich Werbung und allenthalben sieht man rote Herzen. Es lebe der Kommerz. Ohne mich. Am Valentinstag werde ich mein Herzblatt aber dennoch überraschen.

WEITERLESEN...
Corinna sagt: Marktbummel in der Adventszeit

Corinna sagt: Marktbummel in der Adventszeit

Um während der Adventszeit auf den Markt zu gehen, braucht etwas Überwindung: Das Angebot ist überschaubar, viele Marktfahrer haben sich in die Winterpause verabschiedet und während des Bummels kriecht uns die Kälte gnadenlos in die Knochen. Doch gerade im Advent lohnt sich ein Besuch dennoch.

WEITERLESEN...
Corinna sagt: Christkindlmärkte der Schweiz

Corinna sagt: Christkindlmärkte der Schweiz

Gehört ihr auch zu den Menschen, die im Advent Christkindlmärkte im Ausland abklappern? Hamburg, Strasbourg, Innsbruck? Doch wieso in die Ferne schweifen, wenn schon die Schweizer Weihnachtsmärkte so viel Abwechslung bieten? Hier verrate ich euch meine persönlichen Favoriten.

WEITERLESEN...
Corinna sagt: Samichlaus - der erste Höhepunkt im Advent

Corinna sagt: Samichlaus - der erste Höhepunkt im Advent

Ein erster Höhepunkt im Advent ist für mich der Samichlaus. Ich liebe Eselchen über alles – und zu sehen, wie sie mit Leckereien beladen an der Hand von Schmutzli und Chlaus durch die Winterlandschaft ziehen, erwärmt mir das Herz.

WEITERLESEN...

User Kommentare