Peperoni-Kräuter-Dip

Der selbstgemachte Peperoni-Dip schmeckt zu rohem Gemüse, aber auch als Fleischbeilage. Das Rezept, dass jede Party besser machen wird.

Peperoni-Kräuter-Dip

Bewertung: Ø 3,8 (14 Stimmen)

Zubereitung

  1. Die frische Peperoni waschen, halbieren und die eine Hälfte klein würfeln. Die andere Hälfte grob würfeln und im Mixer pürieren. Die pürierte Peperoni gründlich mit dem Quark vermischen und die Peperonistücke unterheben. Den Basilikum und Thymian kurz abspülen, trocken schütteln, und fein hacken.
  2. Die gehackten Kräuter unter den Quark heben, und gut mit Salz, Pfefer und gegebenenfalls Zucker abschmecken. Der Dip kann nach Belieben vor dem Servieren in den Kühlschrank gestellt werden.

Tipps zum Rezept

Passt zu rohem Gemüse als Dip oder als Fleischbeilage.

ÄHNLICHE REZEPTE

Knoblauch-Dip

Knoblauch-Dip

Eine Knoblauch-Dip wird mit frischem Baguette oder mit Fleisch gegessen. Dieses einfache Rezept ist schnell zubereitet.

Béchamelsauce

Béchamelsauce

Um Ihre Lasagne mit einer Béchamelsauce zu verfeinern, brauchen Sie Dank diesem einfachen Rezept keine Fertigprodukte mehr!

Tartar Sauce

Tartar Sauce

Die Tartar Sauce ist sehr beliebt und delikat im Geschmack. Bei diesem Rezept wird die Sauce mit Eiern, jedoch ohne Mayonnaise zubereitet.

Einfache Sauce Tartare

Einfache Sauce Tartare

Einfache Sauce Tartare stammt aus der französischen Küche. Dieses Rezept ist schnell zubereitet und köstlich zu Fisch, Gemüse und Gebackenen.

Mayonnaise selbstgemacht

Mayonnaise selbstgemacht

Die köstliche Mayonnaise Sauce gelingt immer und schmeckt so köstlich wie die beste Delikatess-Mayonnaise. Probieren Sie mal dieses schnelle Rezept.

Broccolisauce

Broccolisauce

Diese feine Broccolisauce serviert man am besten mit al dente gekochter Pasta. Ein Rezept zum Verlieben.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE