Waadt - regionale Spezialitäten

Der Kanton Waadt liegt im Westen der Schweiz am Genfer See. Hier wird überwiegend französisch gesprochen. Im Laufe der Zeit haben viele Einflüsse, unter anderem französische und italienische, die Küche im Kanton Waadt beeinflusst. Im Waadtland wird die Gastfreundschaft gross geschrieben, viele regionale Spezialitäten stehen auf der Speisekarte.

Der Kanton Waadt liegt im Westen der Schweiz am Genfer SeeDer Kanton Waadt liegt im Westen der Schweiz am Genfer See (Foto by: vladacanon / Depositphotos)

Gratin Montagnard

Durch das Überbacken im Backofen bekommen viele Speisen eine goldbraune Kruste, die besonders gut schmeckt. Dieser Vorgang nennt sich granitieren. Gratin Montagnard ist ein Käseauflauf, der zu gleichen Teilen aus zwei oder mehr verschiedenen Käsesorten wie Greyerzer, Emmentaler oder Bergkäse besteht. Ein dünner Brei aus Milch, Salz und Butter bildet die Basis dieses Gerichts. Der Käse wird hinzu gegeben, später Eigelb und Eischnee. Das Ganze wird nach dem Abkühlen überbacken und mit grünen Salaten serviert.

Papet Vaudois

Bei diesem herzhaften Lauchgericht, dem Papet vaudois, kommen die regionalen Waadtländer Würste zu Ehren. Saucisse aux choux oder Saucisse au foie, Waadtländer Wurstspezialitäten gehören zu diesem Gemüseeintopf mit dazu. Lauch und Kartoffeln werden mit Würfeln aus Zwiebeln in Butter angedünstet und mit Gemüsebouillon abgelöscht. Später wird das Gemüse mit Mehlbutter gebunden. Die Würste werden in diesem Gericht nur erhitzt, keinesfalls gekocht. Dazu schmecken regional angebaute Weine wie Aigle oder ein Dézaley.

Tomme paniert

Diese typische Spezialität "Tommes paniert" aus dem Waadtland wird auf ähnliche Art auch in anderen Ländern zubereitet. Nicht zu reife Tommes werden mit Weissbrotwürfelchen paniert und in Butter goldgelb ausgebacken. Gewürzt wird mit Pfeffer und wer`s mag mit Kümmel. Dazu passt natürlich ein grüner Blattsalat oder bunte Salate der Saison und ein kräftiges Brot. Ein guter Tropfen aus dem Waadtland wie Salvagnin Pinot-Gamay bringt diese regionale Spezialität so richtig zur Geltung.

Ramequin

Das Ramequin besteht aus Käse und aus überbackenen Weissbrotscheiben. Geschmack und Würze bekommt Ramequin durch eine herzhaft gewürzte Eiermilch. Backzeit 20 bis 30 Minuten im Backofen.

Saucisson en croute

Saucisson Tradition von mehreren Seiten einstechen und in einem Sud mit Gewürzen, Lauch und Weisswein erhitzen und ziehen lassen. Die Wurst in einen Pizza oder salzigen Kuchenteig einpacken und im Backofen etwa 30 Minuten backen. Aus dem Sud eine Sosse kochen, mit Senf und anderen Gewürzen abschmecken und mit Eigelben binden. Die Wurst im Teigmantel wird zusammen mit der Sosse angerichtet. Hübsch sieht es aus, wenn sie in Scheiben geschnitten wird vor dem Servieren. Anstelle von Saucisson Tradition können natürlich auch andere Würste verwendet werden. Appenzeller Siedwürste beispielsweise oder Saucisson du Vully sowie Saucisson de Fribourg. Wie lange die Wurstspezialitäten jeweils in dem Sud ziehen müssen ist individuell verschieden und sollte beachtet werden. Die traditionellen Spezialitäten und Rezepte aus Waadt finden Sie HIER


Bewertung: Ø 3,5 (23 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare