Auflauf und Eintopf haben wieder Saison

In der kalten Jahreszeit tut es gut, sich nicht nur von aussen durch die entsprechende Kleidung warm zu halten, sondern auch von innen für Wärme zu sorgen. Hierfür greifen viele Menschen im Herbst und Winter, neben warmen Getränken, gerne vermehrt auf wärmende Speisen, wie z. B. Aufläufe oder Eintöpfe, zurück. Sie schmecken nicht nur gut, sondern wärmen schön von innen.

Ein Eintopf wärmt schön von InnenEin Eintopf wärmt schön von Innen (Foto by: sumners / Depositphotos)

Aufläufe – praktisch und ideenreich

Aufläufe sind sehr praktisch, da sie sich wunderbar vorbereiten lassen. Komplett zubereitet kann man sie bequem im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf in den Backofen schieben. Sie eignen sich daher ideal, falls man Gäste zum Essen erwarten sollte oder für Berufstätige, die sich am Vortag bequem einen Auflauf zubereiten und ihn dann nach Feierabend schnell ofenfrisch geniessen möchten. Ob in grösseren oder kleineren Mengen, können Aufläufe ganz individuell in den unterschiedlichsten Mengen hergestellt werden.

Man muss auch kein Kochprofi sein, um schmackhafte Aufläufe zuzubereiten. Selbst die Kochunerfahrenen können leicht und schnell tolle Aufläufe auf den Tisch zaubern. Es gibt sie in einer riesigen Anzahl von Varianten, wobei in der kalten Jahreszeit besonders die herzhaften Aufläufe grossen Anklang finden.

Ob mit Fleisch, Fisch, Nudeln oder vegetarisch, ist die Vielfalt unbegrenzt. Diverse Zutaten können beliebig miteinander kombiniert werden.

Bei der Zubereitung von Aufläufen darf man ruhig kreativ sein und neue Kombinationen bzw. Ideen ausprobieren. Besonders gut lassen sich auch Reste für Aufläufe verwenden. So entsteht ein leckeres Resteessen.

Eintöpfe – preiswert und delikat

Wenn es draussen stürmt, regnet oder schneit, ist so ein warmer, duftender doch genau das Richtige. Genau wie beim Auflauf, ist der Variantenreichtum unerschöpflich.

Ob mit Fleisch, Fisch, Gemüse, Käse oder sonstigen Zutaten versehen, finden sich für jeden Geschmack die passenden Eintöpfe. Vom klassischen Eintopf bis zum exotisch, ausgefallenen, sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Die Zubereitung erfolgt recht schnell.

Mit wenig Aufwand und für kleines Geld steht im Handumdrehen ein leckerer Eintopf auf dem Tisch. Eintopf kann wunderbar portioniert, eingefroren und je nach Bedarf wieder aufgetaut werden. Schnell auf dem Herd oder in der Mikrowelle erwärmt, kann man so jederzeit einen Teller leckeren Eintopf geniessen.

Seien Sie kreativ und versuchen Sie sich einmal selber am Kochen eines leckeren Auflaufs oder Eintopfs in der kalten Jahreszeit!


Bewertung: Ø 3,0 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wild kochen - Tipps

Wild kochen - Tipps

Wildbret: Das Fleisch von Wild wie Hirsch, Reh, Wildschwein und Co wird mit diesen Tipps richtig zubereitet und zu köstlichen Wildgerichten verarbeitet.

WEITERLESEN...
Tipps zum richtigen Dampfgaren

Tipps zum richtigen Dampfgaren

Der Dampfgarer kann für Fleisch, Fisch, Gemüse oder auch Desserts verwendet werden. Hier verraten wir euch die wichtigsten Tipps zum dampfgaren.

WEITERLESEN...
Dampfgaren ohne Dampfgarer

Dampfgaren ohne Dampfgarer

Dampfgaren ist beliebt, weil es gesund ist. Das Dämpfen bringt Farben und Aromen der Lebensmittel besonders gut zur Geltung. Wir zeigen euch, wie dampfgaren geht.

WEITERLESEN...
Schongaren / Niedergaren

Schongaren / Niedergaren

Aus der modernen Küche ist das Schongaren – oder Niedergaren – nicht mehr wegzudenken, da durch diese Garmethode edle Fleischstücke butterzart werden. Doch die Niedergarmethode eignet sich auch für Fisch und Gemüse.

WEITERLESEN...

User Kommentare