Steinbutt

Ein weiterer leckerer Fisch, der unsere Gaumen verwöhnt: der Steinbutt. Er vereint gesundes Essen mit erlesener Kulinarik. Was will man mehr? Bei uns lernt ihr diesen interessanten Meeresbewohner besser kennen und erfährt, wie ihr ihn zubereiten könnt.

SteinbuttSteinbutt wird auch Turbot genannt und ist ein sehr delikater Fisch. (Foto by: nioloxs / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Der Steinbutt wird der Familie der Plattfische zugeordnet.
  • Seine Augen befinden sich auf der linken Körperseite.
  • Die Unterseite seines Körpers ist weiss; die Oberseite passt sich dem jeweiligen Untergrund an. Er ist also sehr gut getarnt und gegen seine Feinde geschützt.
  • Steinbutte haben eine fast kreisrunde Form und können eine Länge von 50 bis 70 cm erreichen.
  • In seltenen Fällen kann ein frei lebender Steinbutt bis zu einem Meter lang werden und stolze 20 Kilos auf die Waage bringen.
  • Steinbutte halten sich in Tiefen von bis zu 70 Metern auf Geröll und sandigem Untergrund auf.
  • Sie werden im Alter von fünf Jahren geschlechtsreif.
  • Die auch unter dem Namen Turbot bekannten Fische ernähren sich von kleinen Fischen, Weichtieren und Krebsen.

Herkunft

Steinbutte findet man im Ostatlantik, im Mittelmeer sowie in der Nord- und Ostsee.

Saison und Einkauf

  • Steinbutte gelten nicht als stark gefährdet. Allerdings sollte man beim Konsum von Fisch grundsätzlich auf Tiere aus nachhaltiger Fischerei bestehen.
  • Mittlerweile gibt es auch Turbot aus Zuchtbetrieben und Aquakulturen, deren Konsum sogar für den WWF vertretbar ist.
  • Obwohl wir Steinbutt das ganze Jahr durch kaufen können, schwärmen Kenner, dass der Fisch zwischen September und April besonders delikat munde.
  • Häufig erhält man Turbot bereits filetiert. Auf Bestellung werden auch ganze Fische geliefert.

Geschmack

Steinbutt begeistert Geniesser mit seinem blütenweissen Fleisch, der feinen, angenehmen Konsistenz und dem milden, würzigen Fischaroma.

Nährwerte

Der kalorien- und fettarme Turbot enthält viel Vitamin D und Vitamin B3. Auch der Gehalt von Vitamin B6 kann sich sehen lassen. Zudem gilt er als guter Lieferant von Protein, Phosphor, Natrium und Kalium. Dank des hohen Proteingehalts sättigt Steinbutt, ohne aufzuliegen.

Infos-SteinbuttNäheres zum Steinbutt. (Foto by: GuteKueche.ch)

Zubereitung

  • Frischen Turbot könnt ihr in der kühlsten Schublade des Kühlschranks zwei Tage aufbewahren.
  • Wenn ihr den Fisch küchenfertig kauft oder Filets gewählt habt, müsst ihr beides lediglich kurz abspülen und trockentupfen.
  • Danach lässt sich der Fisch
    • braten,
    • dämpfen,
    • dünsten,
    • pochieren und
    • backen.
  • Die untere, weisse Haut des Steinbutts kann man essen. Die obere, braune Haut wird nicht verzehrt.
  • Ein ganzer Steinbutt lässt sich wunderbar in der Bratpfanne oder im Ofen zubereiten, sofern er nicht grösser als bis 40 cm ist.
  • Bei grösseren Exemplaren empfiehlt es sich, vom Fischhändler Flossen und Kopf entfernen und ihn ausnehmen zu lassen.

Verwendung in der Küche

Steinbutt gedämpft mit mediterranem Gemüse begeistert nicht nur Schlemmer, die auf ihre Linie achten. Auch die Kombination Tomaten, Turbot und Knoblauch begeistert.

Auf der Haut gebratenes Steinbuttfilet harmoniert prächtig mit einer Safransauce oder einer Wein-Senf-Sauce.

Edel und nahrhaft kommen Turbotfilet auf einem Linsenbett daher.

Steinbuttfilets eignen sich auch ausgezeichnet für die Zubereitung von gefüllten Fischröllchen. Das Fleisch von Turbots ist jedoch so delikat, dass es reicht, den Fisch mit Salz, Zitrone und erstklassigem Olivenöl zu würzen.

Köstliche Rezepte mit Turbots:

Weitere tolle Steinbutt-Rezepte finden Sie in unserer Rezeptkategorie für Fischrezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (10 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hecht

Hecht

Ein Süsswasserfisch, der auch bei uns heimisch ist. Weitere Informationen zu dem leckeren Speisefisch haben wir hier für euch zusammengestellt.

WEITERLESEN...
Zander

Zander

Der Zander lässt sich vielseitig zubereiten, schmeckt wunderbar und ist erst noch gesund.

WEITERLESEN...
Kaviar

Kaviar

Der Genuss dieser Fischeier ist nicht unproblematisch. Was ihr dazu wissen müsst, haben wir an dieser Stelle zusammengetragen.

WEITERLESEN...
Egli

Egli

Was macht diesen Fisch so beliebt? Wir sind der Frage nachgegangen.

WEITERLESEN...

User Kommentare