Coquilles St. Jacques

Zu den delikatesten Schätzen, die das Meer für Feinschmecker bereithält, gehören mit Bestimmtheit die Coquilles St. Jacques. Sie sind unkompliziert in der Zubereitung, können auf vielerlei Arten serviert werden - und sie sind erst noch gesund. Fans von Meeresfrüchten werden sie wohl immer wieder im Speiseplan einbauen.

JakobsmuschelnCoquilles St. Jacques schmecken gebraten oder grilliert hervorragend. (Foto by: composter-box@mail.ru / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Coquilles St. Jacques kennt man unter den Namen Jakobsmuschel, Pilgermuschel, Scallop oder Pecten.
  • Sie gehört zu den grössten und delikatesten Muscheln.
  • Selbst Gourmets, die sonst keine Muscheln mögen, lieben Pilgermuscheln - denn die Konsistenz des weissen Fleisches erinnert stark an ein Fischfilet.
  • Jakobsmuscheln werden bis zu 15 cm gross.
  • Junge Muscheln leben bis in 200 m Tiefe am Meeresgrund. Ausgewachsene gleiten frei durchs Wasser oder graben sich im Sand ein.
  • Dank eines starken Schliessmuskels sind sie im Gegensatz zu anderen Muschelarten in der Lage, sich gezielt fortzubewegen.
  • Die hübsche Schale eignet sich prima, um die zubereiteten Muscheln darin zu servieren. Man kann sie beim Fischhändler kaufen.

Herkunft

Jakobsmuscheln findet man der gesamten atlantischen Küste entlang bis nach Portugal. Auch im Osten des amerikanischen Kontinents ist sie zu Hause. Wie bei vielen anderen Fischarten ist der Genuss von Pilgermuscheln nicht ganz unproblematisch. Deshalb sollte man sich beim Kauf dieser Delikatesse nach Exemplaren aus nachhaltigem Fischfang erkundigen.

Saison und Einkauf

Wer frische Jakobsmuscheln geniessen will, findet solche zwischen September und April im Fischangebot - also in den Monaten mit «r». Tiefgefroren kann man die sie ganzjährig kaufen. Wer die rote Corail ebenfalls essen möchte, kauft die Muscheln frisch zwischen September und November.

Frische Pilgermuscheln duften angenehm nach Meer; die Nuss sollte noch leicht glänzen. Die Schale der noch lebenden Pilgermuscheln dürfen im Gegensatz zu anderen Muscheln leicht geöffnet sein.

Geschmack

Das Aroma der Jakobsmuscheln ist eine harmonische Mischung aus salzigem Duft nach Meer und süsslichen Noten. Das Fleisch ist zart und zerfällt nicht beim Kochen.

Infos-JakobsmuschelnNäheres zu den Jakobsmuscheln. (Foto by: GuteKueche.ch)

Nährwerte

Das Wunderbare an den Jakobsmuscheln ist, sie sind nicht nur unglaublich delikat, sondern auch sehr gesund:

  • Sie enthalten jede Menge hochwertige Omega-3-Fettsäuren.
  • Sie liefern sattsam Protein.
  • Sie sind fett- und kalorienarm.
  • Sie gelten als guter Zinklieferant.

Zubereitung

  • Der essbare Teil der Muschel besteht aus der weissen Nuss und der orange-roten Corail.
  • Das Aroma der Corail schmeckt stark nach Fisch; sie kann beim Braten leicht zäh werden. Sie eignet sich jedoch gut zur Zubereitung eines Fischfonds.
  • Wer die Corail nicht essen möchte, lässt sie vom Fischhändler entfernen.
  • Vor der Zubereitung werden die Nüsse abgewaschen und sorgfältig trockengetupft.
  • Wichtig ist, die Nüsse sanft und nur kurz anzubraten, sonst leidet die Konsistenz der edlen Speise.

Verwendung in der Küche

Jakobsmuscheln schmecken gebraten oder grilliert sehr lecker. Hauchdünn geschnitten kann man sie mit Zitrone und Olivenöl beträufelt sogar roh essen.

Eine Vorspeise mit Wow-Effekt gelingt euch, wenn ihr die Muscheln in der Schale gratiniert serviert. Coquilles St. Jacques munden hervorragend

  • in der Pastasauce,
  • im Risotto,
  • im Fischeintopf oder
  • in der Fischsuppe.

Kurz gebraten zu Blattsalat serviert ihr eine festliche Vorspeise. Die Muscheln harmonieren formidabel mit einer Safransauce.

Tolle Rezepte mit Jakobsmuscheln:

Weitere tolle Rezepte mit Pilgermuscheln finden Sie in unseren Rezeptkategorien für Meeresfrüchte Rezepten und Muschel Rezepten.


Bewertung: Ø 5,0 (18 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wolfsbarsch

Wolfsbarsch

Fischliebhaber geraten beim Gedanken an Wolfsbarsch ins Schwärmen. Er gilt als einer der besten und schmackhaftesten Fische. Erfährt hier mehr.

WEITERLESEN...
Rotbarsch

Rotbarsch

Wollt ihr mehr über Rotbarsche erfahren, lest ihr hier unseren Beitrag.

WEITERLESEN...
Sardelle

Sardelle

Sardellen und Sardinen gehören zwar zur gleichen Familie, jedoch handelt es sich um unterschiedliche Fische. Mehr zu den Sardellen lest ihr in diesem Artikel.

WEITERLESEN...
Scholle

Scholle

Über den beliebten Fisch - der vor allem an der Ost- und Nordsee sehr bekannt ist - haben wir die besten Infos zusammengetragen.

WEITERLESEN...

User Kommentare