Zucchetti

Zucchetti muss man einfach lieben. Sie sind zwar neutral im Geschmack. Dafür sind sie umso vielseitiger einsetzbar; ob roh, gedünstet, grilliert oder eingelegt, sie sind immer ein Genuss. Selbst weniger geübten Hobbygärtnern bescheren sie meistens eine reiche Ernte.

Rechnen Sie pro Pflanze mit einer Fläche von etwa 1.5 Quadratmeter.Rechnen Sie pro Pflanze mit einer Fläche von etwa 1.5 Quadratmeter. (Foto by: tchara/ Depositphotos)

Planung

Von Zucchetti gibt es verschiedene Sorten. Am bekanntesten sind die länglichen, grünen Früchte, die fast aussehen wie Gurken. Es gibt sie auch gelb, gestreift oder grün und rund.

Zucchetti brauchen Sonne, Wärme und viel Platz. Wenn Sie sie dazu noch in einen humusreichen, lockereren Boden pflanzen können, wird Ihnen eine üppige Ernte sicher sein.

Pflanzung, Anbau

Im Gartencenter finden Sie Zucchettisetzlinge, die Sie direkt im Garten einpflanzen können. Falls Sie sie selbst ziehen wollen, können Sie die Samen ab April in kleinen Töpfen auf der Fensterbank ziehen. Damit sie schön gedeihen, sollten sie jedoch an einem warmen und sonnigen Ort keimen können. Nach den Eisheiligen, wenn kein Frost mehr droht, können Sie die Setzlinge im Garten einpflanzen.

Für den Anbau für Zucchettis benötigt man etwas Platz im Garten.Für den Anbau für Zucchettis benötigt man etwas Platz im Garten. (Foto by: Photozirka / Depositphotos)

Rechnen Sie pro Pflanze mit einer Fläche von etwa 1.5 Quadratmeter. Es empfiehlt sich, dem Boden reifen Kompost beizufügen, damit er schön nährstoffreich ist. Streuen Sie Mulch um die Pflanze, das schützt den Boden vor dem Austrocknen, bremst den Wuchs von Unkraut etwas aus und gibt Ihren Früchten zusätzlichen Schutz.

Sollte es viel regnen und Ihr Boden deshalb feucht sein, faulen die Früchte, die auf einer Mulchschicht liegen, viel weniger rasch.

Pflege, Düngen

Zucchetti sind pflegeleicht. Wichtig ist, dass Ihre Zucchettipflanze stets genügend Wasser erhält und Sie den Boden regelmässig mulchen. Und achten Sie bei nasser Witterung zudem, dass Ihre Pflanzen nicht von gefrässigen Schnecken gefressen werden!

Ernte

Bei trockenem und warmem Wetter kann man den Zucchetti fast beim Wachsen zuschauen. Deshalb ist wichtig, dass Sie sie fortlaufend ablesen, idealerweise dann, wenn die Früchte etwa 20 cm lang sind.

Die ersten Zucchetti werden Sie – schönes Wetter vorausgesetzt – nach etwa sechs Wochen ernten können. Kleine Zucchetti haben ein äusserst zartes Fleisch und intensives Aroma. Sind die Früchte beim Ernten bereits gross und schwer, ist vom zarten Fruchtfleisch nicht mehr viel übrig; vor allem die Schale wird hart und zäh.

Zwar kann man das Gemüse so immer noch verwenden, beispielsweise mit Hackfleisch gefüllt und gratiniert oder zum Einlegen. Allerdings muss man das Innere grosser Zucchetti sehr gut aushöhlen.

Konservierung

Zucchetti eignen sich hervorragend zum Einlegen. Besonders toll schmecken Zucchetti sweet and sour, vor allem zum Raclette! Nehmen Sie dafür gelbe und grüne Früchte, das sieht besonders hübsch aus.

Zusammen mit Peperoni lässt sich Zucchetti zu einer feurigen mexikanischen Salsa verarbeiten.

Grillierte Zucchettischeiben kann man mit Gewürzen und frischen, aromatischen Kräutern in ein erstklassiges Olivenöl einlegen, oder aber um ein Stück Fontinakäse wickeln und in Öl einlegen – beides herrliche Antipasti als Auftakt für ein erlesenes Italienmenü.

Lagerung

Zucchetti gehören nicht zu den Lagergemüsen. Etwa 14 Tage lang lassen sie sich aufbewahren.

Doch sollten sie im Kühlschrank nicht allzu kalt lagern, denn bei Temperaturen unter 10° Celsius werden sie bitter und verlieren ihre knackige Konsistenz.

Verwendung in der Küche

Nicht nur für Vegetarier sind gegrillte Zuchetti ein super leckeres Rezept.Nicht nur für Vegetarier sind gegrillte Zuchetti ein super leckeres Rezept. (Foto by: alely / Depositphotos)

Egal, wie Sie das vielseitige Gemüse zubereiten; es zaubert immer einen Hauch von Sommer auf Ihren Teller.

  • So gehören Zucchetti unbedingt in ein französisches Ratatouille oder in die italienische Caponata .
  • Für ein wunderbares Sommergericht füllen Sie zarte Zucchettischiffchen mit Ricotta, Fontinakäse und Kräutern und lassen sie auf einem aromatischen Tomatensugo schmoren.
  • Mit einer feinen Marinade schmecken sie hervorragend vom Grill. Vegetarier werden Zucchetti-Piccata über alles lieben; sie passen herrlich zu Spaghetti Napoli.
  • Roh kann man Zucchetti in den Salat raffeln.
  • Als edle Vorspeise serviert man sie in Form von vegetarischem Carpaccio, das man mit Olivenöl extra vergine und Parmesanhobeln verfeinert.

Viele Blüten ohne Früchte haben übrigens auch ihr Gutes: Die Blüten schmecken köstlich, wenn man sie beispielsweise im Bierteig ausbäckt oder sie mit Mascarpone und Käse füllt und im Ofen bäckt.

Selbst in der süssen Küche lassen sich Zucchetti verwenden, beispielsweise in Form von köstlichen Zucchetticakes .

Balkonanbau

Man würde es kaum glauben: Obwohl Zucchetti viel Platz beanspruchen, kann man sie in Kübeln auf dem Balkon ziehen. Verwenden Sie dazu aber grosse Gefässe, die mindestens 20 Liter fassen. Verwenden Sie sehr nähstoffreiche Erde.

Am besten vermischen Sie die Kübelerde mit reichlich reifem Kompost. Achten Sie, dass der Kübel ein Loch im Boden hat, damit das Wasser ablaufen kann und dass dieses Loch nicht verstopft ist. Denn Staunässe bekommt der Pflanze nicht gut.

Stellen Sie den Kübel an einen sehr sonnigen und warmen Standort und wässern Sie die Pflanze täglich; während heisser Trockenperioden sogar zwei Mal am Tag. Beliebte Zucchetti Rezepte:


Bewertung: Ø 4,3 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Erbsen

Erbsen

Erbsen gehören zu den Hülsenfrüchten. Sie schmecken nicht nur sehr gut, sie sind auch äusserst gesund.

WEITERLESEN...
Radieschen

Radieschen

Die bei Gross und Klein beliebten Radieschen ordnet man der Familie der Kreuzblütler zu. Für Hobbygärtner sind die problemlos zu kultivierenden. Radieschen - ein Garant auf Erfolg.

WEITERLESEN...
Zwiebel

Zwiebel

Zwiebeln sind in einem Grossteil der Gerichte für Rasse und Würze verantwortlich. Grund genug, die vielseitigen Knollen im eigenen Garten anzubauen.

WEITERLESEN...
Kartoffeln

Kartoffeln

Kartoffeln sind schmackhaft, leicht verträglich, gesund und unendlich vielseitig einsetzbar. Der Anbau eigener Kartoffeln ist gar nicht so schwer!

WEITERLESEN...

User Kommentare