Elchbraten

Das Rezept für einen skandinavischer Elchbraten ist klassisch für diese Region und sehr aussergewöhnlich im Geschmack.

Elchbraten
130 Minuten

Bewertung: Ø 4,0 (313 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

450 g Eierschwämmli
1 kg Elchfleisch (am besten von der Keule)
1 TL gemahlener Piment
1 Stk Karotte
1 Stk Lorbeerblatt
8 EL Öl
0.5 Bch Rahm
0,5 l Rotwein
1 Prise Salz
1 Stk Sellerieknolle
220 g Speck
5 Stk Wacholderbeeren
1 TL Worcestershiresauce
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Marinade den Rotwein mit 4 Esslöffel Öl, Wacholderbeeren, Piment, Lorbeer und dem Salz kräftig verrühren.
  2. Den Braten mit der Marinade einreiben und über Nacht ziehen lassen.
  3. Das marinierte Fleisch in heissen Öl anbraten, die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  4. Die Karotte sowie die Selleriknolle waschen, schälen, würfelig schneiden und den Speck in dünne Scheiben schneiden.
  5. Das Gemüse in eine Auflaufform geben, den Braten darauf legen und anschliessend den Speck auf den Braten postieren.
  6. Ein wenig von der Marinade auf den Braten geben und diesen für ca. 2 Stunden bei ca. 160 Grad schmoren lassen.
  7. Die Marinade immer wieder über den Braten giessen, die Eierschwämmlie putzen, schneiden und ca. 20 Minuten vor dem Ende der Garzeit zum Fleisch geben.
  8. Das fertige Fleisch aus der Form nehmen und den Fond mit der Rahm verfeinern.
  9. Abschliessend die Worcestershiresauce in die Sauce geben und wenn nötig noch etwas mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipps zum Rezept

Dazu passt als Beilage Rotkabis.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hase nach Jägerart

Hase nach Jägerart

Bei dem Rezept Hase nach Jägerart muss eine Marinierzeit von 4-5 Stunden einkalkuliert werden. Dadurch wird das Fleisch schön zart und nicht trocken.

Wildschweinfilet

Wildschweinfilet

Das perfekte Herbstrezept aus saftigem Wildschweinfilet, das niedergegart wird und ausgezeichnet zu Rotkraut und Kartoffeln passt.

Rehkeule

Rehkeule

Bei der Zubereitung einer Rehkeule sollte man unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten. Dieses Rezept zeigt, wie es saftig bleibt.

Aargauer Hirschpfeffer

Aargauer Hirschpfeffer

Ein Aargauer Hirschpfeffer ist ein pikantes und würziges Gericht, das sich besonders für Wild-Liebhaber eignet.

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Zarte, rosa gebratene Rehmedaillons gelingen mit diesem Rezept ganz bestimmt. Mit Rotweinsauce serviert wird das Gericht zu einem Gaumenschmaus.

Rehschnitzel

Rehschnitzel

Für alle Wildliebhaber sind die tollen Rehschnitzel empfehlenswert. Dieses unkomplizierte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL