Low Carb Pasta herstellen

Weniger Kohlenhydrate zu konsumieren, gehört für viele Menschen zum gesunden Lifestyle. Allerdings lieben die meisten von uns Pasta über alles. So fällt es einigermassen schwer, sich low carb zu ernähren. Inzwischen gibt es jedoch Teigwaren, die perfekt ins Low-Carb-Konzept passen.

Pasta aus Gemüse ist bunt und ideal für die Low Carb KüchePasta aus Gemüse ist bunt und ideal für die Low Carb Küche (Foto by: asimojet/ Depositphotos)

Low Carb ist in aller Munde. Der Verzicht auf Kohlenhydrate gehört zum guten Ton, wenn man auf die schlanke Linie und gesunde Ernährung achtet. Tatsächlich: Für unseren trägen Lebensstil essen wir zu viele Kohlenhydrate in Form von Brot, Reis, Kartoffeln oder eben der geliebten Pasta.

All die leckeren Dinge gehören als sogenannte Sättigungsbeilage zu jedem Standardmenu.

Während die meisten auf Brot und Reis noch verzichten könnten, suchen sie bei Pasta intensiv nach Alternativen.

Und die gibt es mittlerweile:

  • Pasta aus Kichererbsenmehl

  • Pasta aus Linsenmehl

  • Pasta aus Bohnenmehl

Diese Teigwaren zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr  wenige Kohlenhydrate aufweisen. Zugleich liefern sie grosse Mengen an sättigenden Proteinen. Nicht nur ernährungsbewusste Geniesser greifen gerne zu diesen neuen Pastasorten.

Auch Menschen mit Glutenunverträglichkeit schlemmen hier bedenkenlos mit.

Linsenmehl gibt es meist im Reformhaus oder in gut sortierten Supermärkten zu erstehen.Linsenmehl gibt es meist im Reformhaus oder in gut sortierten Supermärkten zu erstehen. (Foto by: ECoelfen / Depositphotos)

Low-Carb-Pasta selber herstellen

Zwar können wir mittlerweile in allen grösseren Lebensmittelläden Linsenmehl- oder Kichererbsenmehlpasta kaufen. Doch ganz günstig ist sie nicht. Wer gerne selber in der Küche werkelt, kann die gesunde Leckerei auch selbst herstellen.

Mischt aus Linsen- oder Kichererbsenmehl, etwas Wasser und Olivenöl einen geschmeidigen, nicht zu feuchten Teig, den ihr eine Stunde ruhen lässt.

Wer eine Pastamaschine hat, kann den Teig nach Wunsch zu Nudeln oder Spaghetti drehen.

Andernfalls müsst ihr ihn mit dem Nudelholz dünn auswallen und mit einem Teigrad in dünne Streifen schneiden.

Die Pasta kocht ihr wie üblich in Salzwasser und serviert sie mit einer Pastasauce wie CarbonaraBasilikum-Pesto oder Putanesca.

Gemüsenudeln als bunter Hingucker

Wer’s noch schlanker mag, fertigt Nudeln aus Gemüse an. Ein Spiralschneider hilft euch dabei, das Gemüse in eine nudelähnliche Form zu schneiden.

Zucchettinudeln sind eine gute Alternative vor allem bei GlutenunverträglichkeitZucchettinudeln sind eine gute Alternative vor allem bei Glutenunverträglichkeit (Foto by: lenyvavsha/ Depositphotos)

Besonders geeignet sind Zucchetti, Kohlrabi oder Rüebli. Die schwenkt ihr kurz in etwas Butter, schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab und serviert dazu eine Pastasauce nach Wahl.

Die perfekte Alternative für Lasagneblätter sind Auberginen und noch einmal die vielseitigen Zucchetti.

Im Herbst solltet ihr unbedingt nach  Spaghettikürbis Ausschau halten.

Der wird ganz in Wasser etwa eine Stunde gekocht und nach dem Auskühlen zweigeteilt. Nun löst ihr das spaghettiförmige Fruchtfleisch heraus, bratet es kurz in etwas zerlassener Butter und schmeckt es mit Kräutersalz ab.

Mit Gemüsesugo und frisch geriebenem Parmesan: ein Gedicht!


Bewertung: Ø 4,2 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wild kochen - Tipps

Wild kochen - Tipps

Wildbret: Das Fleisch von Wild wie Hirsch, Reh, Wildschwein und Co wird mit diesen Tipps richtig zubereitet und zu köstlichen Wildgerichten verarbeitet.

WEITERLESEN...
Tipps zum richtigen Dampfgaren

Tipps zum richtigen Dampfgaren

Der Dampfgarer kann für Fleisch, Fisch, Gemüse oder auch Desserts verwendet werden. Hier verraten wir euch die wichtigsten Tipps zum dampfgaren.

WEITERLESEN...
Dampfgaren ohne Dampfgarer

Dampfgaren ohne Dampfgarer

Dampfgaren ist beliebt, weil es sehr gesund ist. Es bringt Farben und Aromen der Speisen besonders gut zur Geltung. Wir zeigen euch, wie dampfgaren geht.

WEITERLESEN...
Schongaren / Niedergaren

Schongaren / Niedergaren

Aus der modernen Küche ist das Schongaren – oder Niedergaren – nicht mehr wegzudenken, da durch diese Garmethode edle Fleischstücke butterzart werden. Doch die Niedergarmethode eignet sich auch für Fisch und Gemüse.

WEITERLESEN...

User Kommentare