Marktbummel November: Die Nachzügler aus der hiesigen Produktion

Das grau-trübe Novemberwetter und die empfindlich kühleren Temperaturen lassen uns nur zu schnell auf den wöchentlichen Marktbummel verzichten. Ein Fehler. Noch kann sich das Angebot an Schweizer Gemüse und Obst sehen lassen.

Marktbummel im NovemberMarktbummel im November (Foto by: Corinna Schneider / GuteKueche.ch)

Was hat gerade Saison?

Wer nachhaltig einkauft und Produkte aus der Region bevorzugt, erfährt auf dem Saisonkalender für Schweizer Obst und Gemüse, was im Angebot zu finden ist. Die Liste ist immer noch recht lang:

  • Weisskohl, Rotkohl, Chinakohl, Wirz
  • Frisée, Endivie, Nüssli
  • Chicoree
  • Lauch
  • Blumenkohl
  • Randen
  • Kürbis
  • Herbstäpfel (Cox Orange, Kidd’s Orange, Elstar, Rubinette)
  • Birnen
  • Kiwi
  • Maroni
  • Baumnüsse

Hinzu kommen Schweizer Lagerprodukte wie Rüebli, Sommeräpfel oder Kartoffeln. Damit lässt sich noch immer aus dem Vollen schöpfen, ohne dass Langeweile aufkommt, oder?

Dank Blumenkohl gut versorgt mit Vitamin C

BlumenkohlVitamin-C-Bombe: Der Blumenkohl (Foto by: Corinna Schneider / GuteKueche.ch)

Ein dankbares, unkompliziertes Gemüse, das uns mit Vitamin C und mit Kalium, Kalzium, Eisen sowie Zink versorgt, ist der Blumenkohl. Sein Kohlaroma ist moderat – zudem ist er kalorienarm und kann sowohl roh als auch gekocht genossen werden. Was wir mit Blumenkohl alles zubereiten können, seht ihr hier:

  • Suppen
  • Currys
  • Salate
  • Gratins
  • Blumenkohl paniert
  • Lowcarb-Pizza

Zu den Blumenkohl Rezepten.

Rande – die unterschätzte Knolle

RandenRanden - eine vielseitige Knolle (Foto by: Corinna Schneider / GuteKueche.ch)

Jahrelang war alles, was wir mit Randen vorgesetzt bekamen, ein verkochter Salat. Das hat sich glücklicherweise geändert. Heute geniessen wir das vitaminhaltige, herrlich erdig-süsslich schmeckende Gemüse in allen Farben und Variationen. Die Rande schmeckt nicht nur gekocht, sondern auch roh ganz hervorragend. Wer pinkes Essen mag, wird an Randenrisotto oder an Randen-Crèmesuppe besonders Gefallen finden. Randen harmonieren mit völlig unterschiedlichen Aromen grossartig:

 

  • Roquefort
  • Ziegenkäse
  • Frischkäse
  • Baumnüsse
  • Orange
  • Ingwer
  • Balsamico

Eine ausgesuchte Vorspeise gelingt euch mit einem bunten Randen-Carpaccio, das ihr mit Frischkäse, Pinienkernen und Rucola garniert.

Zu den Randen Rezepten.

Birne – die „kleine Schwester“ des Apfels

BirneBirne: Das zweitbeliebteste Obst der Schweizer. (Foto by: Corinna Schneider / GuteKueche.ch)

Birnen werden in der Schweiz weniger häufig genossen als Äpfel. Doch sie verteidigt ihren Rang als zweitwichtigste Frucht. Zu Recht – sie ist nicht nur saftig und erfrischend, sondern auch süss. Birnen können durchaus den Gluscht nach Süssem stillen. Wusstet ihr, dass es weltweit rund 1500 verschiedene Birnensorten gibt? Bei uns sind die Kaiser Alexander und die Williamsbirne die häufigsten Sorten. Birnen enthalten viel Vitamin C. Dank reichlich Kalium wirken sie entwässernd und helfen bei Nieren- und Blasenproblemen. Weil die meisten Nährstoffe in der Schale sitzen, sollten auch Birnen nicht geschält werden. Birnen könnt ihr sowohl in der salzigen als auch in der süssen Küche verwerten:

  • Birnentarte
  • Birnenkuchen
  • Birnenkompott
  • Gorgonzolabirnen
  • Birnenchuttney

Besonders ans Herz legen möchten wir euch das Rezept für Trinser Birnenravioli – ein traditionelles Gericht aus den Bündner Bergen.

Zu den Birnen Rezepten.


Bewertung: Ø 5,0 (9 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Marktbummel Juli

Marktbummel Juli

Bei sommerlichen Temperaturen gelüstet es uns nach kalten, leichten Speisen. Mit Beeren, Obst und Salaten zaubern wir herrliche und farbenprächtige Gerichte auf unseren Teller.

WEITERLESEN...
Marktbummel Juni

Marktbummel Juni

Wer im Juni über die heimischen Märkte bummelt, bemerkt die bunte Vielfalt. Gemüse wie Krautstiel werden nun in unterschiedlichen Farbvariationen angeboten.

WEITERLESEN...
Marktbummel Mai

Marktbummel Mai

Was wären Frühlingsgenüsse ohne die beliebten Spargeln, Erdbeeren oder Rhabarber? Bei Spargeln und Rhabarber heisst es zugreifen, die Saison ist kurz.

WEITERLESEN...

User Kommentare