Tintenfische, Sepie, Calamari

Ob gebraten, gefüllt, grilliert oder geschmort: Tintenfische sind eine wahre Delikatesse. Zudem sind sie leicht und gesund. Gute Gründe, sie nicht nur am Meer zu geniessen, sondern sie auch mal selbst zuzubereiten. Wir haben viel Wissenswertes zu diesen Meeresbewohnern zusammengetragen.

Tintentische-ArtikelTintenfische zählen zu den gräte- und rückgratlosen Weichtieren. (Foto by: photodesign/ Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Tintenfische zählen zu den gräte- und rückgratlosen Weichtieren.
  • Typisch für sie sind ihre Tentakel mit jeweils acht bis zehn Saugnäpfen.
  • Sie gelten als sehr clever und gehören zu den aggressivsten Meeresbewohnern.
  • Tintenfische ernähren sich von Krebsen, Muscheln und kleinen Fischen.
  • Die Tinte ist eine Waffe, die sie benutzen, um sich in einer dunklen Wolke zu verstecken, wenn Feinde zu nahe zu kommen.
  • Wir unterscheiden drei Arten von Tintenfischen:
    • Calamari: festes Fleisch; vielseitig einsetzbar; kann roh sogar für Sushi verwendet werden
    • Sepien: eignen sich zum Grillieren und Braten; haben ein sehr zartes Fleisch
    • Oktopusse: ideal für Schmortöpfe; Fleisch wird beim langen Kochen zart

Herkunft

Tintenfische sind in allen Meeren rund um den Globus zu Hause. Allerdings ist der Bestand im Atlantik und im Mittelmeer stark gefährdet, weil sie in diesen Regionen überfischt werden.

Saison und Einkauf

  • Oktopusse, Calamari oder Sepie werden hauptsächlich während der kalten Monate gefischt.
  • In der Schweiz finden wir ein breites Angebot an Tintenfischen, jedoch meist tiefgekühlt. Ein Grund, weshalb wir sie das ganze Jahr durch kaufen können.
  • Wer Tintenfische zubereiten möchte, sollte sich erkundigen, woher sie stammen und nur Tiere aus nachhaltigem Fischfang berücksichtigen.
  • Beim Kauf von frischem Tintenfisch ist darauf zu achten, dass das Fleisch nicht bereits riecht, es schön weiss ist und keinerlei Flecken oder gelbliche Färbung aufweist.

Geschmack

Tintenfische schmecken relativ neutral. Sie eignen sich deshalb wunderbar zum Kombinieren mit anderen Zutaten. Wer das Fleisch richtig kocht, erfreut sich an der zarten Konsistenz.

Falsch gekocht werden sie zäh und gummig. Die Tinte der Tiere schmeckt ausgeprägt nach Meer und Fisch.

Näheres über TintenfischeTintenfische sind sehr gesund und unterstützen bei Diäten. (Foto by: GuteKueche.ch)

Nährwerte

Tintenfische sind sehr gesund und gut für die schlanke Linie:

  • 100 g enthalten etwa 80 Kalorien, aber nur 1 Gramm Fett und 16 Gramm Protein.
  • Tintenfische sind gute Lieferanten von Vitamin E.
  • Zudem liefern sie eine ansehnliche Menge Biotin, ein Vitamin, das den Stoffwechsel unterstützt und hilft, die Energiereserven anzuzapfen.

Zubereitung

Ausser den Innereien und dem Kopf gelten alle Teile der Tintenfische als verzehrbar.

  • Frischer Tintenfisch sollte am Tag des Einkaufs zubereitet und genossen werden.
  • Es empfiehlt sich, die Tiere beim Fischhändler zerlegen zu lassen. Denn die Vorbereitungsarbeit, um die Tiere kochfertig zu machen, ist nicht ohne.
    • Zunächst muss die dunkle Haut vom Fleisch abgezogen werden.
    • Danach wird das Fleisch innen und aussen gut gewaschen und trocken getupft
  • Nun kann man den Fisch im Ganzen grillieren, braten und füllen. Oder sie in Stücke schneiden und kochen.
  • Aufgepasst, dass man bei der Vorbereitung den Beutel mit der Tinte nicht kaputt macht.

Verwendung in der Küche

Frittierte Calamariringe kennt jeder, oder? Oktopusse, Sepie und Calamari lassen sich äusserst vielseitig zubereiten. Wunderbar schmecken sie im Risotto oder in einer Pastasauce mit Tomaten und Zwiebeln.

Sie ergänzen Meeresfrüchtesalate ebenso perfekt wie Fischsuppen oder einen Eintopf mit «Frutti di Mare». Frische Sepie vom Grill werden zum erlesenen Gaumenschmaus. Mit der Tinte könnt ihr Pasta oder Risotto färben und so ein dezentes Meeresaroma ins Gericht zaubern.

Köstliche Rezepte mit Tintenfischen:

Weitere tolle Rezepte finden Sie in unserer Rezeptkategorie für Meeresfrüchte Rezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (11 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wolfsbarsch

Wolfsbarsch

Fischliebhaber geraten beim Gedanken an Wolfsbarsch ins Schwärmen. Er gilt als einer der besten und schmackhaftesten Fische. Erfährt hier mehr.

WEITERLESEN...
Rotbarsch

Rotbarsch

Wollt ihr mehr über Rotbarsche erfahren, lest ihr hier unseren Beitrag.

WEITERLESEN...
Sardelle

Sardelle

Sardellen und Sardinen gehören zwar zur gleichen Familie, jedoch handelt es sich um unterschiedliche Fische. Mehr zu den Sardellen lest ihr in diesem Artikel.

WEITERLESEN...
Scholle

Scholle

Über den beliebten Fisch - der vor allem an der Ost- und Nordsee sehr bekannt ist - haben wir die besten Infos zusammengetragen.

WEITERLESEN...

User Kommentare