Kichererbsen-Tajine

Mit Orangen und Aprikosen verfeinert.

Kichererbsen-Tajine

Bewertung: Ø 5,0 (7 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Bio-Orange, abgerieben und ausgepresst
1 TL Cayennepfeffer
200 g frischer Spinat
2 TL gemahlene Kurkuma
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
400 ml Gemüsebouillon
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
75 g getrocknete Aprikosen
1 Prise grobes Meersalz
1 EL Honig
400 g Kichererbsen aus der Dose, abgespült & abgetropft
1 Stk kleine Aubergine, in Stücke geschnittenitt
3 Stk Knoblauchzehen, zerdrückt
1 EL Olivenöl
1 Bund Peterli, gehackt
1 Stk rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
2 Stk Rüebli geschält und in Stücke geschnitten
1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zimt
2 Stk Zimtstange
2 Stk Zimtstange
0.5 Stk Zitrone, davon der Saft

Zutaten Couscous:

1 Stk Bio-Zitrone, abgerieben und den Saft davon
1 Prise grobes Meersalz
1 Bund Peterli, gehackt
1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 g Vollkorncouscous

Zutaten Harissa-Joghurt:

2 TL Harissa-Paste
2 EL Naturjoghurt
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einem grossen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, dann Knoblauch und Gewürze hinzugeben. 2 bis 3 Minuten dünsten und nach etwa 1 Minute etwas Wasser hinzugeben.
  2. Aubergine und Rüebli hinzugeben, gut durchrühren, um sie mit der Zwiebel-Gewürzmischung zu überziehen, dann unter gelegentlichem Rühren weitere 2 Minuten kochen.
  3. Tomaten, Kichererbsen, Aprikosen, Orangen- und Zitronenschale und -saft, Brühe und Honig hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich umrühren, dann aufkochen und 45 bis 60 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist (alternativ 1 Stunde im auf 160°C vorgeheizten Backofen garen).
  4. Das Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und quellen lassen, dann mit der Gabel auflockern. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Peterli sowie Zitronensaft mischen. Mit der Zitronenschale garnieren.
  5. Spinat und Peterlie 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Tajine geben und garen, bis der Spinat zusammenfällt. In einer Schüssel Joghurt und Harissa-Paste verrühren.
  6. Die Tajine mit Couscous und Joghurt servieren.

Tipps zum Rezept

  • Diese süss-herzhafte Tajine lässt sich trotz der langen Zutatenliste ganz leicht zubereiten – einfach eine Stunde im Topf köcheln lassen und dann auf herrlich zitronigem Couscous servieren. Wenn man sie sonntags vorkocht, hat man die ganze Woche über etwas sehr Leckeres im Kühlschrank (was immer besser wird – so wie wir). Eventuell vorhandene Reste können Sie pürieren und mit Brühe zu einer köstlichen maurischen Suppe verlängern.
  • Gesundheitstipp: Kichererbsen haben viele positive Eigenschaften: Sie enthalten Proteine und unlösliche, darmfreundliche Ballaststoffe und helfen, den Blutzuckerspiegel stabil und den Cholesterinspiegel niedrig zu halten.
  • Das Rezept stammt aus dem Buch Midlife Kitchen von Mimi Spencer und Sam Rice - © ZS Verlag / Foto © Issy Crocker

ÄHNLICHE REZEPTE

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Ein saftiges Eintopfrezept, dass mit Kichererbsen, Hackfleisch und Peperoni ein tolles Gericht zu Reis oder auch Salzkartoffeln ergibt.

Pot-au-feu - Eintopf für Geniesser

Pot-au-feu - Eintopf für Geniesser

Eine gute Fleischbrühe mit Suppenfleisch vom Rind ist die Grundlage des Pot-au-feu. Der üppige Gemüseanteil macht das Rezept zu einem rundum gesunden Vergnügen.

Rote-Bohnen-Topf

Rote-Bohnen-Topf

Ein leichtes, vegetarisches Rezept, dass mit roten Bohnen, Mais und Frühlingszwiebeln ein tolles Gericht ergibt und super zu Reis passt.

Dörrbohnen Eintopf

Dörrbohnen Eintopf

Mit diesem Rezept zaubern Sie ein leckeres Gericht für die ganze Familie. Der Dörrbohnen Eintopf schmeckt saftig und zart.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE