Zucchetti vielseitig verarbeiten

Aus den südlichen Gefilden kam der kleine Gemüsekürbis zu uns und ist von unserem Speisezettel nicht mehr wegzudenken. Inzwischen hat die Zucchetti längst nicht nur unsere Küchen, sondern auch die heimischen Gärten erobert.

Zucchetti lieber gelb oder grün geniessen?Zucchetti lieber gelb oder grün geniessen? (Foto by: zigzagmtart / Depositphotos)

Die richtige Verarbeitung der Zucchetti

Wird schon beim Einkauf darauf geachtet, dass das Gemüse fest und deutlich weiss-grün gesprenkelt ist, fällt nicht so viel Abfall an.

Neben dem Entfernen der Stiele und eventueller fauliger Stellen ist gründliches Waschen notwendig.

Im Gemüsefach des Kühlschrankes halten sich Zucchetti in Kunststoffbeutel verpackt bis zu 2 Wochen frisch.

Sie können auch, roh oder blanchiert, klein geschnitten eingefroren werden.

Mit dem Sparschäler sind ruckzuck lange, dünne Scheiben geschnitten, und zum Aushöhlen eignet sich ein scharfkantiger Teelöffel oder ein Kugelausstecher.

Zucchetti bringen den Sommer auf den Tisch

Natürlich dürfen Zuchettis auch nicht im sommerlichen Ofen- oder Grillgemüse fehlen.Natürlich dürfen Zuchettis auch nicht im sommerlichen Ofen- oder Grillgemüse fehlen. (Foto by: fotovincek / Depositphotos)

Obwohl der kleine Kürbis inzwischen das ganze Jahr über erhältlich ist, gilt er doch als typisches Sommergemüse.

Viele Rezepte, in denen er eine Hauptrolle spielt, lassen Erinnerungen an die letzten Ferien am Mittelmeer wach werden. Die mediterrane Note erhält das Gemüse durch Kräuter, Gewürze und die Kombination mit anderen Gemüsesorten.

Vorzugsweise wird die Zucchetti mit roten Peperoni, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch zubereitet.

In Kombination mit Auberginen kommt sie als leckeres Ratatouille auf den Tisch. In diesem geschmorten Gemüsegericht aus Südfrankreich spielen Zucchetti eine Hauptrolle.

Aus Griechenland kommen die schnell gemachten gebratenen Zucchini, welche warm oder kalt mit Tzatziki serviert werden.

Unser südlicher Nachbar verwöhnt den Gaumen beispielsweise mit Zucchini-Tomaten-Nudeln, die, mit Thymian gewürzt, von Bella Italia träumen lassen.

Zucchetti eignen sich wunderbar zum GrillenZucchetti eignen sich wunderbar zum Grillen (Foto by: bernjuer / Depositphotos)

Die Zucchetti in der Schweizer Küche

  • Dem Gesundheitsbewusstsein der Schweizer kommt die vielseitige Zucchinisalat als wahres Gesundheitsrezept.
  • Den Geschmack des Sommers bringt ein Zucchetti Auflauf mit Tomaten auf den Tisch, zubereitet mit einer Käse-Polenta ist dieser eine vollwertige Mahlzeit.
  • Zucchetti-Puffer mit Kräuterquark schmecken auch in der kalten Jahreszeit und sind bei Jung und Alt gleichermassen beliebt.
  • Der oft zitierte Spruch "Das Auge isst mit", ist bei Zucchetti-Schiffchen absolut angebracht. Sie sehen toll aus und schmecken auch so! Die Füllung kann nach Vorliebe wechseln, Reis, Schafkäse, Oliven, kleine Teigwaren ... der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt.
  • Im Sommer, wenn überall in der Schweiz wieder der Grill angefeuert wird, ist die Zucchetti mit von der Partie. Sie gehört zu den Gemüsesorten, welche hervorragend zum Grillieren geeignet sind.

Zucchetti - gelb oder grün?

Zuchetti gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben.Zuchetti gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. (Foto by: photominer / Depositphotos)

Gelbe Zucchetti sind wegen ihrer leuchtenden Farbe bei zum Füllen. Hackfleisch ist bestens hierfür geeignet. Für welche Sorte sich die Köchin oder der Koch letztendlich entscheiden, spielt im Hinblick auf die Nährstoffe keine Rolle.

Jede Zucchetti ist reich an Magnesium und Karotenen und enthält das Provitamin A.


Bewertung: Ø 3,7 (20 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Handhabung von Hagebutten und der Herstellung verschiedener Produkte wie Tee, Konfitüre oder Hagebuttenpulver.

WEITERLESEN...
Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten wie Steckrüben, Topinambur, Pastinaken oder blaue Kartoffeln und Rüebli erleben ein Revival. Violettes Gemüse gilt als besonders gesund und sieht toll am Teller aus.

WEITERLESEN...
Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Wer im Winter heimisches Gemüse essen will, greift beim breiten Angebot an Kohl zu. Kabis oder Kohl ist das heimische Superfood und vitaminreich und gesund.

WEITERLESEN...

User Kommentare