Drei Food Trends die man kennen muss!

Welche Food-Trends verändern unser Konsumverhalten? Was ist In und was ist auch wirklich gesund? Jedes Land und jede Region hat ihre eigenen Trends. Wir haben drei herausgesucht die vor allem in der Schweiz auf dem Vormarsch sind.

Matcha-Pulver wird mit heissem Wasser aufgegossenMatcha-Pulver wird mit heissem Wasser aufgegossen (Foto by: bhofack2 / Depositphotos)

Matcha

Schon seit 800 Jahren wird Matcha bei japanischen Teezeremonien verwendet und bis vor ein paar Jahren war der Tee ein Geheimtipp, doch heute ist er das Trendgetränk schlechthin. Hierbei handelt es sich um eine sehr hochwertige Sorte von grünen Tee und das tolle an diesem Pulver ist, das man es auch zum  Kochen und Backen verwenden kann.

Ein Kuchen mit Grüntee-Matcha ist eine spannende Kombination.

Zum trinken wird das Matcha-Pulver mit heissem Wasser aufgegossen und mit einem Bambusbesen aufgeschlagen. Der Tee ist sehr facettenreich und schmeckt leicht süsslich, mild aber gleichzeitig intensiv, ausserdem wirkt er belebend und anregend. Ein Matcha Latte Grüntee gilt als moderne Variante des Tee-Getränks.

Angeblich schützt er auch vor Krebs und Diabetes, das ist jedoch kaum belegt. Einen gewissen positiven Effekt auf die Gesundheit bestätigen aber sogar führende Ärzte.

Leider ist Matcha sehr teuer und daher nicht für jedermann leistbar.

Food-Sharing

Organisierte Events zum Tausch von Lebensmitteln findet den Weg von Brooklyn nun auch in die Schweiz. Der Zweck ist es, Lebensmittel-Abfälle zu reduzieren und lokale Gemeinschaften zusammen zu bringen.

Das Food sharing stammt aus den USA und soll lokale Gemeinschaften stärkenDas Food sharing stammt aus den USA und soll lokale Gemeinschaften stärken (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Hierzu werden Events organisiert, wo die Leute ihre Lebensmittel mitbringen die sie nicht mehr benötigen und ansonsten wegwerfen würden. Dann werden die Produkte unter einander getauscht. Das Essen ist bei dem Handel die einzige Währung.

In England haben einige Gruppen die Idee weiter entwickelt und veranstalten thematische Events wie "Zweiter Weltkrieg Essentausch".

Hier in der Schweiz gibt es eine anderen Entwicklung, der Tauschgedanke wandelt sich zur Spendenbörse. Anscheinend fürchtet sich so mancher vor abgelaufenen Lebensmitteln und verschenkt sie daher lieber.

Der Grundgedanke von Food-Sharing ist das Teilen, denn wie schon Albert Schweizer gesagt hat: " Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt."

Die Resteverwertung macht sicher Sinn, aus Lebensmittel die noch geniessbar sind.

Glutenfrei

Gluten ist ein Eiweissanteil des Getreides und kommen in vielen Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Grünkern vor.

Somit ist es in vielen Lebensmitteln enthalten die diese Getreidesorten beinhalten. Dazu gehört zum Beispiel Mehl, Nudeln, Müsli und alle Backwaren vom Brot bis zu den feinen Guetzli.

Durch den Herstellungsweg und die Bindemittel gelangen Gluten in viele Lebensmittel, so auch in Bier.

Glutenfreie Mehle bestehen meist aus Mandeln, Buchweizen, Amarant, Hülsenfrüchten oder ReisGlutenfreie Mehle bestehen meist aus Mandeln, Buchweizen, Amarant, Hülsenfrüchten oder Reis (Foto by: baibaz / Depositphotos)

Mittlerweile verzichten nicht nur Zöliakie-Patienten (Fachausdruck der Glutenunverträglichkeit) auf Gluten, sondern immer mehr Menschen, darunter zahlreiche Promis, greifen zu glutenfreien Lebensmitteln.

Es wird fälschlicher Weise angenommen, dass die Produkte entschlacken oder anderweitig besonders gesund seien. Doch das ist ein Irrglaube.

Glutenfrei leben

Ein gluten freies Leben erfordert viel Disziplin und Ausdauer. Wer wirklich Gluten frei leben möchte, der sollte ausserdem nicht blind der Industrie vertrauen, sondern sich mit den Waren auseinander setzen.

Denn es gibt genügend natürliche Lebensmittel mit denen man sehr gut glutenfrei leben kann. Dazu zählen Salat, Gemüse, Früchte, Fleisch, Fisch, Soja, Mais, Reis, Quinoa, Amarant, gereifter Käse und Kartoffeln.

Glutenfreie Rezepte erleichtern daher Zöliakie-Patienten das alltägliche Leben.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Algen - das Meer auf dem Teller

Algen - das Meer auf dem Teller

Algen sind gesund, kalorienarm und aus der modernen Trendküche nicht mehr wegzudenken. Wir haben hier interessante Informationen zu den potenten Proteinlieferanten zusammengetragen und mit Rezeptvorschlägen ergänzt.

WEITERLESEN...
Verpackungsfrei einkaufen

Verpackungsfrei einkaufen

Zero Waste: Verpackungsfreies Einkaufen wird immer mehr zum Thema. Tipps zur Abfallvermeidung und köstliche Rezepte für die Resteverwertung schaffen Abhilfe.

WEITERLESEN...
Buddha Bowl - gesunde Schale

Buddha Bowl - gesunde Schale

Buddha Bowls oder auch Veggie Bowls genannt sind Schalen, die mit vielen gesunden, bunten Leckereien bestückt sind und adrett hergerichtet werden.

WEITERLESEN...
Street Food

Street Food

Street Food liegt im Trend – nicht nur in der Schweiz. In ganz Europa spriessen Street Food Festivals wie Pilze aus dem Boden. Einfache Street Food Rezepte holen die Welt nach Hause.

WEITERLESEN...

User Kommentare