Richtige Ernährung für Babys und Kleinkinder

Die Ernährung ihrer kleinen Lieblinge ist für viele Eltern eine Herausforderung. Für die gesunde Entwicklung ist es wichtig, dass Kleinkinder mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sind. Nicht alle machen da gleich gut mit. Wir plädieren für eine entspanntere Haltung zur Kleinkindernährung und die Orientierung an ein paar Richtlinien.

Richtige Ernährung für Babys und Kleinkinder (Foto by: gresey / Depositphotos)

Was sollen Kleinkinder essen?

Kinder können ab einem Jahr mehr oder weniger alles essen. Hierzu könnt ihr euch wie für Erwachsene an die Ernährungspyramide anlehnen:

  • viel frisches Obst und Gemüse (je zwei Portionen pro Tag)
  • reichlich gesunde Kohlenhydrate wie feingemahlenes Vollkornbrot, Kartoffeln, Pasta, Reis, Haferflocken
  • mässig Käse, Milchprodukte, Eier, Wurst
  • Fleisch und Fisch etwa zwei bis drei Mal pro Woche
  • zuckerhaltige Lebensmittel und Fett (Öl, Butter) nur sehr zurückhaltend

Bei den Kohlenhydraten ist es ratsam, sofern möglich, die Vollkornvariante zu wählen; sie enthält mehr Nährstoffe und macht länger satt.

Das gilt es zu beachten

  • Kocht frisch, saisonal und abwechslungsreich.
  • Achtet darauf, dass die Speisen nicht zu scharf gewürzt sind.
  • Fixe Essenszeiten sind für Kinder wichtig.
  • Vertraut darauf, dass euer Kind weiss, wann es satt ist. Zwingt es nicht zum Essen. Und versucht nicht, die verpasste Mahlzeit nachzuholen. Das nächste Mal Essen gibts dann einfach bei der nächsten Zwischenmahlzeit.
  • Wenn euer Kind eine Speise nicht mag, ist das kein Problem. Einfach immer mal wieder versuchen – es kann plötzlich seine Meinung ändern.
  • Ungeliebte Gemüse lassen sich elegant in Suppen, Pastasauce, Aufstrichen oder Auflauf und Gratins «verstecken» - einfach mal ausprobieren.
  • Wichtig für die Kleinen ist ein entspanntes Ambiente, in dem sie sich wohlfühlen und sich im eigenen Tempo an die Welt der verschiedenen Lebensmittel herantasten können.

Die Mahlzeiten

Idealerweise serviert ihr den Kindern drei Haupt- sowie zwei Zwischenmahlzeiten. Eine der Hauptmahlzeiten ist idealerweise warm. Wichtig ist die Abwechslung; variiert die Kohlenhydrate und je nach Saison Obst und Gemüse.

  • Zum Frühstück passen ungezuckerte Flöckli, Naturjoghurt, Obst, Vollkornbrot.
  • Das Mittagessen besteht aus Gemüse und Kohlenhydraten, begleitet von Käse, Fleisch oder Fisch.
  • Zum Nachtessen eignen sich Gemüsesticks, Vollkornbrot, Aufstriche, ein hartes Ei, aber auch mal ein Omelett oder ein Rührei.
  • Für die Zwischenmahlzeiten bieten sich Gemüsesticks, Apfel- und Birnenschnitzli, zuckerfreier Zwieback, Vollkorncracker, fein gemahlenes Vollkornbrot oder etwas Quark mit Beeren an.

Bananen mögen die meisten Kinder sehr. Es spricht auch nichts dagegen, ihnen ab und an ein Stück davon zu gönnen – vor allem zerdrückt zum Süssen von Jogurt oder Quark eignen sie sich ausgezeichnet. Doch solltet ihr auch hier zurückhaltend sein – denn die Kids gewöhnen sich allzu rasch an den süssen Geschmack.

Auch Kinder sollten genügend trinken

Kleinkinder sollten täglich 6 bis 7 Deziliter trinken. Infrage kommen:

  • stilles Wasser (Hahnenwasser)
  • ungesüsste Kräuter- und Früchtetee
  • stark verdünnte Fruchtsäfte

Will das Kind nicht trinken, könnt ihr ihm zwischendurch ein Stück Wassermelone oder Gurke zum Knabbern geben – beide enthalten sehr viel Wasser.

Hier ist Zurückhaltung geboten:

Verbote sind selten eine gute Sache. Denn oft bewirken sie bei Kindern genau das Gegenteil. Dennoch sollte man versuchen, folgende Grundsätze einzuhalten:

  • Naschereien sollte es weder zum Trost, noch zur Belohnung oder zum Ruhigstellen der Kleinen geben.
  • Zuckerhaltige Lebensmittel oder salzige Snacks sollten die Kids nur zu besonderen Gelegenheiten schmausen dürfen.
  • Vermeidet nach Möglichkeit Fertigprodukte: Sie enthalten Zucker, Zusatzstoffe und sind oftmals zu stark gewürzt.
  • Fast Food sollte für Kleinkinder kein Thema sein. Sie liefern null Nährstoffe und Unmengen an Kalorien.

Köstliche Rezepte für Kleinkinder:

Weitere tolle Rezepte für Kindern finden Sie in unseren Rezeptkategorien für Kinderrezepte  und Gesunde Kinderrezepte.


Bewertung: Ø 4,9 (16 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Latte Art - Die Kunst der Kaffeeverzierung

Latte Art - Die Kunst der Kaffeeverzierung

Die hohe Kunst der Milchschaumgestaltung will gelernt sein. Doch was genau versteht man unter Latte Art? Wir zeigen Tipps und Tricks in diesem Artikel.

WEITERLESEN...
Der perfekte Milchschaum

Der perfekte Milchschaum

Wir zeigen in diesem Artikel eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen des perfekten Milchschaumes.

WEITERLESEN...
Algen - das Meer auf dem Teller

Algen - das Meer auf dem Teller

Algen sind gesund, kalorienarm und aus der modernen Trendküche nicht mehr wegzudenken. Wir haben hier interessante Informationen zu den potenten Proteinlieferanten zusammengetragen und mit Rezeptvorschlägen ergänzt.

WEITERLESEN...
Verpackungsfrei einkaufen

Verpackungsfrei einkaufen

Zero Waste: Verpackungsfreies Einkaufen wird immer mehr zum Thema. Tipps zur Abfallvermeidung und köstliche Rezepte für die Resteverwertung schaffen Abhilfe.

WEITERLESEN...

User Kommentare