Crevetten

Krustentiere sind bei Fischliebhabern generell sehr beliebt. Anders als die teuren Hummer und Langusten sind Crevetten heute für jedermann erschwinglich. Und sie sind nicht minder lecker. Grund genug, sie gelegentlich wieder einmal selbst zuzubereiten.

Crevetten-ArtikelWir kennen sie auch unter dem Namen Shrimps, Prawns oder Garnelen. (Foto by: lisovskaya / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Crevetten gehören zu den Langschwanzkrebsen.
  • Wir kennen sie auch unter dem Namen Shrimps, Prawns oder Garnelen.
  • In Deutschland werden Crevetten gerne als Krabben bezeichnet. Das ist jedoch nicht richtig, denn diese ordnet man der Gattung der Kurzschwanzkrebsen zu.
  • Es gibt mehrere Tausend Crevettenarten auf der Welt, die meist in Salzwasser leben. Einige Unterarten davon «bevölkern» Seen, Flüsse und natürlich Brackgewässer.
  • Folgende Unterscheidungen sind bei uns geläufig:
    • Tiger Prawns: sehr grosse Tiere

    • Riesencrevetten: grosse Tiere

    • Shrimps: kleinere Exemplare

Herkunft

Crevetten kommen in allen Meeren dieser Welt vor und leben auf dem Meeresgrund. Die meisten dieser Schalentiere, die wir hier verzehren, stammen aus asiatischen oder südamerikanischen Zuchtbetrieben. Seit rund 15 Jahren finden wir vereinzelt sogar Crevetten aus einer Schweizer Zucht auf dem Markt.

Saison und Einkauf

Für Crevetten gibt es keine eigentliche Saison - sie werden das ganze Jahr gefischt und sind hierzulande stets im Angebot zu finden. Tiefgekühlt führt nahezu jeder Supermarkt Crevetten im Sortiment.

Für frische Crevetten müssen wir zum Fischhändler gehen oder in ein Lebensmittelgeschäft mit einem schönen Fischsortiment. Wichtig ist auch hier, die nachhaltige Fischerei zu berücksichtigen. Zudem empfiehlt es sich, Shrimps in Bioqualität zu kaufen, da die weitgehend frei von Schadstoffen sind.

Geschmack

Crevetten weisen eine sehr kompakte Konsistenz auf. Ihr Aroma ist mild, leicht süsslich und erinnert zurückhaltend an den Duft des Meeres.

Näheres zu CrevettenCrevetten gelten als gute Jodquelle. (Foto by: GuteKueche.ch)

Nährwerte

  • Crevetten enthalten sehr viel Protein.
  • Sie sind fett- und kalorienarm.
  • Die Tiere gelten als gute Jodquelle, ein Spurenelement, das dafür sorgt, dass die Schilddrüse einwandfrei funktioniert.
  • Da Crevetten reichlich Cholesterin enthalten, sollten Menschen mit zu hohem Cholesterinspiegel auf den Verzehr dieser Schalentiere verzichten.

Zubereitung

  • Crevetten lassen sich nicht lange lagern - man sollte sie möglichst am Einkaufstag geniessen.
  • Wichtig ist, nur absolut frische Ware zu kaufen: Frische Shrimps sind prall, glatt und riechen nicht unangenehm.
  • Im Angebot könnt ihr auswählen aus ganzen Crevetten, Crevettenschwänzen oder bereits geschälten Tieren.

So bereitet ihr Crevetten zum Kochen vor:

  1. Kopf abdrehen.
  2. Mit einer Schere die Schale am Bauch aufschneiden und diese entfernen.
  3. Wer mag, kann zur Dekoration am Schwanz ein Stück Schale lassen.
  4. Nun mit einem scharfen Messer den Rücken aufschneiden und den dunklen Darmfaden rausziehen.
  5. Danach werden die Shrimps abgewaschen und auf Küchenpapier trockengetupft.
  6. So vorbereitet könnt ihr mit der Zubereitung beginnen. Shrimps lassen sich braten, kochen, grillieren, backen oder in einer Sauce schmoren.
  7. Damit die Crevetten schön saftig bleiben, ist es wichtig, sie punktgenau zu garen und sie nicht zu heiss zu braten.
  8. Sie benötigen etwa drei Minuten auf jeder Seite. Färbt sich das Fleisch schön rosa, sind die Crevetten gar. Wichtig ist, dass das Fleisch innen noch glasig ist.

Verwendung in der Küche

Gekochte Crevetten passen herrlich in die asiatische Küche, etwa in ein Thai Curry oder eine chinesische Wokpfanne. Sie machen auch im Sugo eine tolle Figur. Zur Paella sind sie ein Muss.

Shrimps vom Grill gelten als kulinarisches Gedicht. Crevetten passen hervorragend zu unterschiedlichen Pastagerichten. Als spanische Tapasspezialität liebt man sie in heissem Olivenöl und viel Knoblauch. Zwei, drei Crevetten auf dem Spiessli veredeln asiatische Vorspeisensuppen. Ob für eine Fajitas-Füllung, im Reissalat oder in Sommer Rollen: Crevetten werten das Gericht auf.

Köstliche Rezepte mit Crevetten:

Weitere tolle Rezepte mti Crevetten finden Sie in unserer Rezeptkategorie für Crevetten Rezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (15 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wolfsbarsch

Wolfsbarsch

Fischliebhaber geraten beim Gedanken an Wolfsbarsch ins Schwärmen. Er gilt als einer der besten und schmackhaftesten Fische. Erfährt hier mehr.

WEITERLESEN...
Rotbarsch

Rotbarsch

Wollt ihr mehr über Rotbarsche erfahren, lest ihr hier unseren Beitrag.

WEITERLESEN...
Sardelle

Sardelle

Sardellen und Sardinen gehören zwar zur gleichen Familie, jedoch handelt es sich um unterschiedliche Fische. Mehr zu den Sardellen lest ihr in diesem Artikel.

WEITERLESEN...
Scholle

Scholle

Über den beliebten Fisch - der vor allem an der Ost- und Nordsee sehr bekannt ist - haben wir die besten Infos zusammengetragen.

WEITERLESEN...

User Kommentare