Fischfondue - Fondue mal anders

Für ein geselliges beisammen sein wird gerne mal ein Fondue aufgetischt. Beliebt sind vor allem das Fleisch- und Fischfondue, gefolgt vom Käsefondue und die süsse Variante: das Schokoladenfondue.

Für ein geselliges beisammen sein wird gerne mal ein Fondue aufgetischt.Für ein geselliges beisammen sein wird gerne mal ein Fondue aufgetischt. (Foto by: sumners / Depositphotos)

Fast jeder hat es bereits gegessen und genossen, obgleich mit Fleisch, Käse, Gemüse oder Schokolade: Fondue.

Es ist immer noch ein beliebter Klassiker, besonders für gesellige Abende mit Freunden oder traditionell für den Weihnachtsabend. Wie auch am Tischgrill können Meeresfrüchte und Fisch für ein Fondue zubereiten werden.

Die vielen unbekannte aber sehr schmackhafte Variante des klassischen Fondues ist das Fischfondue .

Fischfondue

Die Zubereitung eines Fischfondues erfolgt genauso wie bei der Version mit Fleisch, nur dass das heisse Fett durch eine Fischbrühe ersetzt wird. Wahlweise kann auch eine Mischung aus Fischfond und Weisswein zum kochen verwendet werden.

Welcher Fisch fürs Fischfondue?

Bei der Auswahl der Fische sollte man aber vorsichtig sein, denn nicht jeder Fisch eignet sich für die Verwendung in einem Fischfondue. Grundsätzlich sollten Sie nur Fische mit festem Fleisch verwenden, welche beim Kochen nicht aus einander fallen, wie z.B.:

  • Red Snapper
  • Thunfisch
  • Zander
  • Lachs
  • Seeteufel
  • Rotbarsch
  • Kabeljau

Als besonders schmackhaft in einem Fischfondue gelten Jakobsmuscheln, Hummer und Garnelen.

Die Mixtur des Fischfonds mit dem Eigengeschmack der Jakobsmuscheln ergibt eine sagenhafte Gaumenfreude.

Sollten Sie dennoch weiche Fische verwenden wollen empfiehlt sich die Nutzung eines kleinen Korbes/Fonduesieb, wahlweise aus Metal oder Holz und in jeder gut sortierten Küchenabteilung zu finden, damit Ihnen der Fisch nicht auseinander fällt.

Beilagen zum Fischfondue

Als Beilagen eignen sich:

  • frisches Weissbrot
  • Kartoffeln
  • Gurken
  • kleine Ruebli
  • Chinakohl
  • kleine Zwiebeln
  • Pilze
  • Reis
  • usw.

Wer einen besonderen Leckerbissen anbieten möchte, sollte in Seetang gewickelten Chinakohl reichen, welcher traditionell in Japan gereicht wird und hervorragend zu einem Fischfondue passt.

An Saucen und Dipps sollten Sie auch nicht sparen, da dies immer ein wichtiger Bestandteil eines Fondues ist, für experimentierfreudige ist die Ponzu-Sosse aus Japan zu empfehlen.

Wenn Sie Ihren Gästen dann noch einen guten Weisswein reichen, können Sie sich auf einen genussvollen Abend mit einem sehr schmackhaften Essen freuen und Ihnen eine neue Variante des Fondue zeigen.


Bewertung: Ø 3,8 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Erdbeerkonfitüre selber einkochen

Erdbeerkonfitüre selber einkochen

Erdbeerkonfi einkochen ist einfach, wenn ihr unsere Anleitung hier Schritt für Schritt befolgt - schnell eigene Konfi mit Erdbeeren herstellen.

WEITERLESEN...
Gourmet Fast Food - Hamburger & Co selbstgemacht

Gourmet Fast Food - Hamburger & Co selbstgemacht

Wer etwas auf sich hält, der bereitet seine Zutaten wie die Sauce, die „Burgerbuns“ also die Brötli und das „Burgerpatty“, das geformte Burgerfleisch, selbst zu. Gesund, vegetarisch oder vegan: Alles ist möglich!

WEITERLESEN...
Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Aus der italienischen Küche ist die Artischocke kaum wegzudenken, sei es im Risotto oder auf der Pizza. Das schmackhafte Distelgewächs kann aber einiges mehr.

WEITERLESEN...
Kochen mit Matcha

Kochen mit Matcha

Bei Matcha handelt es sich um einen exklusiven Grüntee der Sorte Tencha. Mit Matcha kann gekocht werden und das Grünteepulver wird zu köstlichen Dessertrezepten verarbeitet.

WEITERLESEN...

User Kommentare