Zander

Zander ist aus unserer Fischküche nicht wegzudenken. Kein Wunder, der Fisch lässt sich vielseitig zubereiten, schmeckt wunderbar und ist erst noch gesund. Auch dass wir einheimischen Zander finden, macht ihn als lokales Produkt sehr attraktiv. Weitere Informationen zum Zandergenuss findet ihr hier.

Zander-FischZanderfleisch ist zart, saftig und schmeckt zurückhaltend nach Fisch. (Foto by: composter-box@mail.ru / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Zander leben in Seen, gemächlich fliessenden Flüssen und Haffen in Europa.
  • Mittlerweile verbreiten sie sich in nahezu sämtlichen Gewässern Westeuropas. Sogar in den USA hat sich der Fisch inzwischen verbreitet.
  • In der Ostsee finden wir Zander auch in Brackwasser.
  • Es handelt sich um Raubfische, die, so sie nicht gefangen werden, zehn bis zwanzig Jahre alt werden können.
  • Zander können eine Länge von bis zu einem halben Meter erreichen – somit zählen sie zu den grössten barschartigen Süsswasserfischen in Europa.

Herkunft

Seine ursprüngliche Heimat hat der Zander in Skandinavien, Deutschland und Osteuropa.

Saison und Einkauf

  • Die Gefahr von Überfischung dieses Fisches ist gross.
  • Zuchten gibt es mittlerweile. So findet man immer mehr Fische aus Zuchten im Angebot, die nachhaltig arbeiten.
  • Dem Genuss von Zander aus Aquakulturen steht nichts entgegen.
  • Bei der Wahl des Zanders aus Wildfang ist wie bei allen Fischen darauf zu achten, dass er nicht aus Quellen stammt, die den Fisch gnadenlos ausbeuten.
  • Eine eigentliche Saison für Zander kennen wir nicht. Er ist das ganze Jahr durch frisch oder gefroren erhältlich.
  • Zander erhält ihr als ganzen Fisch oder in Form von Filets. Letztere findet ihr auch im Tiefkühlregal.

Geschmack

Zanderfleisch ist zart, saftig und schmeckt zurückhaltend nach Fisch.

Nährwerte

Zander beschert uns einen gesunden Genuss: Der Fisch liefert beträchtliche Mengen an Eisen und vor allem Zink. Hinzu kommen B-Vitamine und eine geballte Ladung Protein. Zwar kann man ihn nicht mit den Fettfischen vergleichen – doch wichtige Omega-3-Fettsäuren finden wir auch in Zander. Ein weiterer Pluspunkt: Da kalorienarm, eignet sich der leckere Fisch auf für die schlanke Küche.

Zubereitung

  • Zander sollte nach dem Einkauf nicht länger als ein bis zwei Tage gelagert werden. Dies gut verpackt im kühlsten Fach des Kühlschranks.
  • Gefrorener Fisch sollte Zeit haben, um aufzutauen. Deshalb legt man ihn dazu in den Kühlschrank.
  • Wer einen ganzen Fisch zubereitet, lässt diesen am besten vom Fischhändler ausnehmen und küchenfertig vorbereiten.
  • Sowohl Filets als auch ganze Fische werden unter dem kalten Wasser gespült und danach mit Haushaltpapier abgetupft.
  • Zanderfilets könnt ihr nicht nur mit der Haut braten. Sie kann auch mitgegessen werden. Sie sorgt für mehr Aroma und knusprigen Genuss. Es empfiehlt sich, die Haut vor dem Braten mit einem spitzen Messer einzuritzen.
  • Der Fisch kann
    • gebraten,
    • gegrillt,
    • gedämpft,
    • gedünstet oder
    • im Ofen gebacken werden.

Verwendung in der Küche

Ganze Fische lassen sich hervorragend im Salzteig im Ofen zubereiten. Oder man klemmt ihn in eine Fischzange und grilliert ihn. Das ist besonders lecker, wenn ihr den Bauch mit Gewürzen und frischen Kräutern füllt.

Zanderfilets lassen sich mit feinen Saucen, beispielsweise einer Safransauce oder einer Weissweinsauce, servieren. Mit Kräutern gewürzt und mit Gemüse im Ofen gebacken, begeistern sie alle Fischliebhaber. Als Beilage passen alle Sorten von Gemüse, Kartoffeln oder Reis.

Köstliche Rezepte mit Zander:

Weitere tolle Zander-Rezepte finden Sie in unserer Rezeptkategorie für Fischrezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (16 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hecht

Hecht

Ein Süsswasserfisch, der auch bei uns heimisch ist. Weitere Informationen zu dem leckeren Speisefisch haben wir hier für euch zusammengestellt.

WEITERLESEN...
Kaviar

Kaviar

Der Genuss dieser Fischeier ist nicht unproblematisch. Was ihr dazu wissen müsst, haben wir an dieser Stelle zusammengetragen.

WEITERLESEN...
Egli

Egli

Was macht diesen Fisch so beliebt? Wir sind der Frage nachgegangen.

WEITERLESEN...
Dorade

Dorade

Das Fleisch der Dorade ist sehr genussvoll und Nährwertreich - jedoch sollte bei diesem Fisch, wert auf nachhaltigen Fischfang gelegt werden.

WEITERLESEN...

User Kommentare