Peacefood - Essen für die Seele

Essen ist mehr, als bloss Nahrung aufzunehmen, um satt zu werden. Vor allem in unserer Wohlstandsgesellschaft sollten wir uns damit auseinandersetzen, woher unser Essen kommt und wie es produziert wurde. Peace Food – Friedensnahrung – ist ein Ansatz dazu.

Peacefood - Veganes Essen für die SeelePeacefood - Veganes Essen für die Seele. (Foto by: yekophotostudio / Depositphotos)

Was ist Peace Food?

Wir leben hier im Überfluss, während anderswo die Menschen verhungern. Durch den Konsum von Milch (oder Milchprodukten) nehmen wir die Produktion von Fleisch in Kauf. Indem wir Fleisch konsumieren, konsumieren wir auch all das Adrenalin und all die Angst, welches die Tiere auf dem Weg in den Tod freisetzten.

Der Ansatz von Peace Food ist es, völlig auf tierische Produkte zu verzichten und so fragwürdigen Entwicklungen entgegenzuwirken:

  • Das Tierleid wird minimiert.

  • Wir reduzieren den CO2-Ausstoss, der für die Produktion von Fleisch anfällt.

  • Getreide, das wir nicht mehr den Tieren verfüttern müssen, kommt den Menschen in hungernden Ländern zugute.

Menschen, die sich mit Peace Food ernähren, sind überzeugt, dass sie damit nicht nur ihrem Körper, sondern auch ihrer Seele Gutes tun.

Vorteile von Peace Food

Ernähren wir uns nach den Grundsätzen von Peace Food, vermeiden wir einerseits Food Waste, helfen das Klima zu schützen und den Hunger in der Welt zu lindern. Andererseits kann sich diese Ernährungsform positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Denn sie hilft:

  • Übergewicht zu minimieren;

  • Diabetes zu vermeiden;

  • Osteoporose entgegenzuwirken;

  • unsere Wahrnehmungen zu schärfen (Geruchssinn);

  • klarer zu denken;

  • durch die mindere Aufnahme von Schlacken und Schadstoffen den Organismus zu entlasten.

Zudem kann Peace Food die Stimmung heben und für bessere Energie und Tatendrang sorgen.

Liste mit Peace Food Nahrungsmitteln

Bei den Esswaren, die wir bei der Peace Food Ernährung berücksichtigen, achten wir in erster Linie auf lokale, saisonale und nachhaltig produzierte Lebensmittel. Daneben sind sie frei von tierischen Produkten.

Hier ein kleiner Auszug aus der Liste von Peace Food Esswaren:

  • Gemüse, Salate, Sprossen

  • Getreide

  • Hülsenfrüchte

  • Nüsse

  • Obst

  • Ahornsirup, Löwenzahnhonig

Peace Food Rezepte

Wer sich mit Friedensnahrung ernähren möchte, kann sich an vegane Rezepte halten.

Wichtig ist überdies, dass wir keine Lebensmittel berücksichtigen, die in der Dritten Welt unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert wurden. Fairtrade Produkte in Kombination mit biologischen Lebensmittel sind hier zu empfehlen.

Hier ein paar gluschtige Rezeptvorschläge für Peace Food:

Es ist gar nicht so schwer, sich bewusster, aber dennoch lecker zu ernähren und dabei sich selbst, den Tieren und der Umwelt Sorge zu tragen.

Mehr Vegane Rezepte gibt es Hier.


Bewertung: Ø 4,4 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Apfelessig – gut für Schönheit und Gesundheit

Apfelessig – gut für Schönheit und Gesundheit

Essig ist weit mehr als eine Zutat für eure Salatsauce. Wenn es um Schönheit und Gesundheit geht, gilt Apfelessig als Universalgenie. Hier haben wir zusammengetragen, was Apfelessig alles Gutes bewirken kann.

WEITERLESEN...
Cranberrys – grosse Beeren, grosse Wirkung

Cranberrys – grosse Beeren, grosse Wirkung

Die Moosbeere, Kranbeere oder Kranichbeere – wie sie auch genannt wird – sieht der Preiselbeere zum Verwechseln ähnlich, da sie auch miteinander verwandt sind. Wir haben die wichtigsten Infos dieser beerenstarken Frucht auf einen Blick:

WEITERLESEN...
Goji-Beeren: Die vitallstoffreichsten Früchte der Welt

Goji-Beeren: Die vitallstoffreichsten Früchte der Welt

Die Goji-Beere, auch Wolfsbeere genannt, ist ein reines Powerpaket an Wirkungen, die in der traditionellen Chinesischen Medizin schon seit mehr als 2.000 Jahren eingesetzt wird. Goji-Beeren sind ein Nahrungsmittel der Superlative. Wir haben uns mit dieser Power-Beere näher befasst.

WEITERLESEN...

User Kommentare