Herbst & Marroni, welch ein Genuss

Als Marroni werden Edelkastanien oder auch Esskastanien bezeichnet. Diese Edelkastanien wachsen an bis zu 30 Meter hohen Bäumen und zählen in manchen Regionen wie den Bergregionen zu den Hauptnahrungsmitteln. Heute werden die Marroni oft als Gemüse des Herbstes bezeichnet.

Esskastanien sind glutenfrei und können als Getreide Ersatz verwendet werden.Esskastanien sind glutenfrei und können als Getreide Ersatz verwendet werden. (Foto by: Santia6 / Depositphotos)

Bei den Marroni gibt es mehr als hundert Sorten, welche dem jeweiligen Lokalklima angepasst sind. In Frankreich sind sogar mehr als 700 sorten dieser Edelkastanien registriert. Die Marroni haben eine breite Verwendung. So werden diese sowohl als Halbfertigprodukte als auch als Fertigprodukte verwendet. Die frischen Marroni sind sehr leicht verderblich.

Aus diesem Grund müssen sie für die Lagerung vorbehandelt werden. In früheren Jahren war so eine Behandlung das Schichten auf Haufen in sogenannten Fruchtbechern. Dort werden die Kastanien fermentiert und so für Monate haltbar gemacht. Diese Methode wird heute meist nur noch in der Türkei angewandt. Heute werden die Marroni einige Tage in kaltem Wasser eingelegt und danach getrocknet und so haltbar gemacht.

Verwendung in der Küche

Weitere Haltbarmachungen sind das Trocknen, eine gekühlte Lagerung, eine Begasung mit Methylbromid, das Tiefgefrieren oder auch eine Lagerung unter Kohlendioxidatmosphäre. Die ganzen geschälten Produkte werden oft zum Kochen im Haushalt verwendet.

Sie finden oft als Beilagen Verwendung. Man kann sie sowohl in Wasser aufbewahren als auch Trocknen, Vakuum verpacken oder auch tiefgefrieren oder in Zuckersirup einlegen.

Diese in Zuckersirup eingelegten Marroni bieten die Grundlage für die Herstellung von Marrons Glaces, den glasierten Maronen.

Daneben gibt es aber auch in Alkohol eingelegte Maronen. Die Esskastanien sind glutenfrei und können daher als Getreide Ersatz verwendet werden.

Die Marroni kann man sowohl kochen als auch rösten und als Beilage zu Huhn, Truthahn, Schwein aber auch zu Gans oder Hase verwenden.

Weiterhin kann man diese auch zum Füllen verwenden. Aber auch als Salatzutat finden die Marroni in der Küche Verwendung.

gerösteten Kastanien werden gerne auf der Strasse verkauftgerösteten Kastanien werden gerne auf der Strasse verkauft (Foto by: nito103 / Depositphotos)

Auch als Süssigkeit werden sie verarbeitet wie zum Beispiel als Mousse, Souffle, als Creme oder auch als Eiscreme. Traditionelle Desserts aus Kastanien sind zum Beispiel das Kastanienbrot, Pfannkuchen oder auch Pudding.

Weit verbreitet sind zum Beispiel die gerösteten Kastanien, welche auf Strassen verkauft werden. In Spanien, Süditalien oder auf Korsika werden die Esskastanien auch zur Schweinemast verwendet.

Der Kastanienhonig der Kastanienbäume ist beinsteinfarben und zudem dunkel und sehr aromatisch und ist ein Nebenprodukt der Kastanienbauern.

In speziellen Kastanienwäldern dienen auch die dort wachsenden Speisepilze als Nebenprodukt.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Handhabung von Hagebutten und der Herstellung verschiedener Produkte wie Tee, Konfitüre oder Hagebuttenpulver.

WEITERLESEN...
Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten wie Steckrüben, Topinambur, Pastinaken oder blaue Kartoffeln und Rüebli erleben ein Revival. Violettes Gemüse gilt als besonders gesund und sieht toll am Teller aus.

WEITERLESEN...
Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Wer im Winter heimisches Gemüse essen will, greift beim breiten Angebot an Kohl zu. Kabis oder Kohl ist das heimische Superfood und vitaminreich und gesund.

WEITERLESEN...

User Kommentare