Raffinierte Herbstkreationen

Wie jede andere Jahreszeit, bietet der Herbst kulinarische Köstlichkeiten in Hülle und Fülle. Wärmende Eintöpfe oder Kürbiskompositionen lösen die sommerlich-leichten Gerichte ab.

Eine Kürbissuppe wärmt von innenEine Kürbissuppe wärmt von innen (Foto by: kostman / Depositphotos)

Aus Wald, Feld und Wiese

Essbare Kastanien, frische Baumnüsse, knackige Äpfel oder leckere Pilze füllen jetzt die Körbe der Markthändler, können aber auch selbst gesammelt werden. Man sollte nur wissen, welches die essbaren Pilze sind.

Einfache Alltagsgerichte wie Spaghetti Bolognese können durch gebratene Pfifferlinge oder Steinpilze aromatisch aufgewertet und als warme Abendmahlzeit schön angerichtet werden.

Orange und grüne Hokkaido-Kürbisse bieten sich für sanft den Magen streichelnde Suppen, aber auch für leckere Beilagen, Brotteige oder Kuchen an.

Kürbisrisotto mit Maronen zu kombinieren oder eine wärmende Kürbissuppe mit Kokosmilch und frischer Petersilie zu würzen, erlaubt der Phantasie am Herd freien Lauf.

Nordlichter geniessen jetzt wieder "Himmel und Erde" aus Kartoffeln und säuerlichen Herbstäpfeln, "Birnen, Bohnen und Speck" oder Grünkohl mit Ente, die als erdige Traditionsgerichte bei entsprechender Kochkunst durchaus Gourmet-Stellenwert haben.

Kürbisfladen mit Blumenkohl-Carpaccio ist genauso delikat wie eine Gemüsepastete mit Kartoffelstock mit Trüffelöl .

Feinschmecker wissen auch aus den knackigen Fenchelknollen spannende Kompositionen zu ersinnen.

Der Herbst bietet allerlei leckere Zutaten aus Wald, Wiese und Garten.Der Herbst bietet allerlei leckere Zutaten aus Wald, Wiese und Garten. (Foto by: bit245 / Depositphotos)

Herbstliche Fleischgerichte

  • Wild  hat in dieser Jahreszeit einen besondern Stellenwert im Speiseplan.
  • Hirschrücken  kann zu delikatem Kürbismus gereicht werden, zu Fasanenbrust mit Maronensuppe als Vorspeise eignet sich Kürbiskernparfait als ungewöhnliches Dessert.
  • Rehfilet  mit einer köstlichen Consommee aus Steinchampignons verlangt nach einem leichten Dessert und einem guten Rotwein.
  • Ein  Fasan kann mit Maronen-Apfel-Püree gar köstlich konterkariert werden. Kalbsfilet mit einer Kastanienkruste oder Entenbrust mit Portwein-Maronen zählen wie die Maroni-Schaumsuppe als Vorspeise zu den eleganten Kreationen des Herbstes.
  • Der Gänsebraten mit Maronen-Rösti passt vielleicht sogar zu Weihnachten noch. Geschmorte Thymian-Bratäpfel passen perfekt zu Lammgerichten.
  • Raffiniert als warme Vorspeise sind gebackene Apfelhälften, die mit einer getrüffelten  Leberpastete gefüllt und mit etwas Preiselbeermus dekoriert werden.
  • Als Alternative könnte man Süsskartoffelsuppe servieren und danach ein Wildgericht mit Pilzen kredenzen.

Kurzum: Die Natur bietet die delikaten Grundlagen. Wir müssen sie nur noch phantasievoll kombinieren.

köstlicher Bratapfel für puren Herbstgenussköstlicher Bratapfel für puren Herbstgenuss (Foto by: MKucova / Depositphotos)

Süsse Herbst-Verführungen

Was allein der Herbstapfel an Delikatessen ermöglicht, füllt ganze Kochbücher.

  • Dass Zimtparfait mit Rotweinpflaumen ebenso gut schmeckt wie ein Mandel-Griessauflauf mit Apfelstücken und einer Bourbon-Vanillesauce, sollte man annehmen.
  • Eine Süssmostcrème in einem Glas serviert, ist ein delikater Hingucker zum Dessert.
  • Den klassischen Bratapfel kann man mit Sabayone servieren, wenn nach dem Wildgericht fast gar nichts mehr geht.
  • Leicht und reizvoll ist auch das Quittengelee, das von einer leichten Vanillecreme begleitet wird.
  • Nach einem leichten Essen und vor dem Espresso darf man Apfelsaftcreme mit Amarettini reichen.

Bewertung: Ø 4,4 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schongaren / Niedergaren

Schongaren / Niedergaren

Aus der modernen Küche ist das Schongaren – oder Niedergaren – nicht mehr wegzudenken, da durch diese Garmethode edle Fleischstücke butterzart werden. Doch die Niedergarmethode eignet sich auch für Fisch und Gemüse.

WEITERLESEN...
Low Carb Pasta herstellen

Low Carb Pasta herstellen

Low Carb Pasta kann aus Hülsenfrüchten wie Linsen oder Bohnen hergestellt werden. Auch Pasta aus frischem Gemüse ist glutenfrei, köstlich und gesund. Diese Rezepte zeigen wie es geht.

WEITERLESEN...
Gemüse einmachen

Gemüse einmachen

Gemüse einlegen in Essig wie die Cornichons oder Peperoni ist die gute Methode um Gemüse für den Winter haltbar zu machen. Einmachen heisst das Zauberwort. Wir zeigen, wie’s geht.

WEITERLESEN...
from Nose to Tail - Alles verwerten

from Nose to Tail - Alles verwerten

Vom Schnörli bis zum Schwänzli, from Leave to Root oder Rübis und Stübis. Passende Rezepte zeigen wie Fleisch mit Innereien und Gemüse mit Grün verwertet und zubereitet werden können.

WEITERLESEN...

User Kommentare