Schlank mit Sommersalaten

Der Winter ist endlich vorbei und damit auch die Zeit des schweren Essens. Waren es in den kalten Monaten vor allem die leckeren Eintöpfe, die auf den Tisch kamen, so ist jetzt wieder die Zeit für bunte und köstliche Sommersalate!

Im Sommer sind grüne Blattsalate, Tomaten und Gurken ideal, da sie den Körper erfrischenIm Sommer sind grüne Blattsalate, Tomaten und Gurken ideal, da sie den Körper erfrischen (Foto by: io_nia / Depositphotos)

Sommersalate – immer wieder anders!

Für viele Menschen sind Salate eine Vorspeise oder eine Beilage zum Essen. Dabei kann Salat so viel mehr sein als ein kleiner Teller Tomaten, Gurken und Blattsalat mit ein bisschen Dressing. Aus frischem Salat kann man eine wunderbare, vollwertige Mahlzeit zaubern und bleibt dazu auch noch schlank, denn Salat hat nur sehr wenige Kalorien.

Eisbergsalat, grüner Salat, Lollo Rosso – sie alle sind perfekt dazu geeignet, einen schlanken  Sommersalate zuzubereiten.

Der Fantasie und auch den jeweiligen Geschmäckern sind dabei keine Grenzen gesetzt. Frischer Salat passt zu Fleisch, zu Fisch, zu Gemüse, zu Eiern und zusammen mit Obst wird Salat sogar zu einem Geschmackserlebnis.

Ein paar knackig frische  Tomaten oder Gurken, ein paar Käsewürfel, dazu ein leichtes Joghurtdressing und schon ist er fertig, der Sommersalat, der satt, aber nicht dick macht.

So behandelt man Salat richtig!

Salat ist eine sehr gesunde Sache, die nicht nur den Magen, sondern vor allem auch die Nerven beruhigt. Das mag der Grund gewesen sein, warum der römische Geschichtsschreiber Tacitus so gerne Salat gegessen hat.

Wenn man alten Schriften glauben darf, dann ass der Philosoph jeden Abend vor dem zu Bett gehen eine grosse Schüssel grünen Salat und schlief nach eigenen Angaben so ruhig und gut wie ein kleines Kind.

Heute wissen wir, dass das an einem Inhaltsstoff im Salat liegt, der dem Opium nicht unähnlich ist. Aber Salat ist ein zartes Pflänzchen und sollte immer richtig behandelt werden, damit er ein frischer Genuss bleibt.

Grundsätzlich sollte man immer nur die Köpfe kaufen, die noch knackig grün sind und keine braunen Stellen haben oder welk aussehen.

Nach dem Waschen ist es wichtig, die Blätter sehr gut abzutrocknen und das geht am besten mit einer Salatschleuder oder auch in einem Geschirrhandtuch.

Nur wenn die Blätter trocken sind, dann können sie die Sauce aufnehmen. Angerichtet werden sollte der Salat immer unmittelbar vor dem Servieren, denn sonst fällt er in sich zusammen und sieht nicht mehr besonders schön aus.

Salate mit Früchten wie Mangos sind im Sommer fruchtig leichtSalate mit Früchten wie Mangos sind im Sommer fruchtig leicht (Foto by: vanillaechoes/ Depositphotos)

Unendlich viele Möglichkeiten

Salat zuzubereiten ist nicht besonders schwierig. Wie wäre es mit einem frischen Eisbergsalat, mit Tomaten, Gurken, Eiern und gekochtem Schinken? Der Salat wird gewaschen, trocken getupft oder geschleudert, portionsweise angerichtet und dann mit gekochtem, in Streifen geschnittenem Schinken, einer geviertelten Tomate, einem ebenfalls in Viertel geschnittenen Ei und Gurkenscheiben garniert.

Das klingt schon sehr lecker, aber man kann diesen klassischen Sommersalat noch auf viele andere Arten variieren.

Zum Beispiel mit Streifen kross gebratener Hähnchenbrust statt des Schinkens oder auch mit hauchdünn geschnittenem Lachs.

Käse in Würfeln macht sich in diesem Salat auch sehr gut und wer gerne Pilze isst, der gibt einfach noch ein paar frische, in der Pfanne angebratene Champignons oder Eierschwämmli dazu.

Auch Mais schmeckt sehr gut, genauso wie  Avocados oder Thunfisch, Muscheln, Peperoni, Mango und noch vieles mehr. Ganz nach Lust und Laf das Dressing kommt es an

Ein Salat wird erst richtig lecker, wenn auch das Dressing stimmt. Für einen leichten Sommersalat ist ein Dressing aus Joghurt und frischen Kräutern einfach optimal.

Dazu einfach einen fettarmen Joghurt mit ein bisschen Essig (ideal ist Balsamico) verfeinern, etwas Salz und viele frische Kräuter nach Wahl zugeben und fertig ist eine köstliche Salatsauce, die kaum Kalorien hat, dafür aber einfach köstlich schmeckt.

Eine Variation wäre es, statt des Joghurts Magerquark zu nehmen, dann wird das Ganze noch cremiger.

Salat ist immer mehr als nur eine Beilage oder Vorspeise, sondern auch eine tolle Mahlzeit.

Und zum Grillieren sind Salate einfach ein MUSS!

Noch mehr leckere Salate gibt es hier:


Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Superfood

Superfood

Exotisches Superfood wie Chia, Spirulina oder Gojibeeren sind beliebt, aber auch Schweizer Superfood wie Heidelbeeren, Leinsamen & Co passen perfekt in Superfood Rezepte.

WEITERLESEN...
Gesund backen

Gesund backen

Gesund backen: wie süsst man gesund oder bäckt ohne Zucker? Zahlreiche gesunde und köstliche Rezepte für vollwertige Kuchenrezepte zum nachbacken.

WEITERLESEN...
Ein Löffel voll Gesundheit – Ölziehen

Ein Löffel voll Gesundheit – Ölziehen

Alternative Heilmethoden, Yoga und Ayurveda stehen bei uns hoch im Kurs. Eine einfache ayurvedische Anwendung zur Steigerung unserer (Mund-)Gesundheit ist das Ölziehen.

WEITERLESEN...
Detox – natürlich entgiften

Detox – natürlich entgiften

Detox bedeutet so viel wie Entgiften. Eigentlich ist das Neudeutsch für Heilfasten. Wir zeigen Tipps und Tricks für Detoxtage und gute Rezepte zum einfachen Nachkochen

WEITERLESEN...

User Kommentare