Fingerfood - Essen mit den Fingern

Zierlich und verlockend dekorieren kleine Apetizer das Buffet. Doch nicht nur zur geschmackvollen Überbrückung wird Fingerfood angeboten, es spricht gewissermassen unsere tiefsten Sinne an.

Schnell und fein darf es seinSchnell und fein darf es sein (Foto by: Daxiao_Productions / Depositphotos)

Das Essen mit Fingern ist gewissermassen in aller Munde. Die kleinen Häppchen liegen gerade auf Partys voll im Trend.

Die direkte Herkunft des Fingerfoods ist bisher nicht geklärt, vielleicht hat sie nicht einmal einen richtigen „Vorfahren“. Als mögliche Auslöser gelten aber die Tex-Mex Küche oder das Sushi.

Jedenfalls sind diese köstlichen Appetithäppchen für Partys oder Feiern genau das richtige.

Die besten Fingerfood Rezepte findet man hier.

Kleine Appetitanreger

Fingerfood in Form von mundgerechten Appetithäppchen stellt die wohl traditionellste Art dieses internationalen Trends dar.

Die dekorativen Appetithäppchen werden bei offiziellen Empfängen oder Banketts aber auch bei Partys oder diversen anderen Veranstaltungen angeboten, um die Zeit zu überbrücken, in der kein Essen serviert wird.

Ausserdem machen sie mit ihren bunten Farben und anregenden Aromen schnell Lust auf mehr.

Hierbei zahlt es sich aus, drei bis vier verschiedene Häppchen bereitzustellen. Vergessen Sie nicht auf vegetarische Alternativangebote.

Internationaler Genuss

Der neueste Fingerfood-Trend sind kleine Häppchen in Löffeln serviert.Der neueste Fingerfood-Trend sind kleine Häppchen in Löffeln serviert. (Foto by: brebca / Depositphotos)

Elegant gekleidete Gäste, viele Variationen an Longdrinks und eine ausgelassene Stimmung sind der perfekte Anlass für Fingerfood. Nicht umsonst geniesst man Fingerfood auf nahezu allen Kontinenten und am liebsten auf amüsanten Partys, wo die Häppchen einfach schnell zwischendurch eingenommen werden.

Aber was ist der Auslöser für diesen Tend? Viele Psychologen behaupten, es sei der instinktive Versuch, zumindest für kurze Zeit das einfache Leben nachempfinden zu können. Fingerfood spricht nicht nur unsere tiefsten Sinne an, sondern beweist sich auch als äusserst kommunikationsfördernd.

Die Gäste fühlen sich nicht mehr, wie an ihren Stühlen festgefroren, sondern geniessen die Möglichkeit, sich zu bewegen und sich ein Häppchen zu gönnen. Dabei entwickeln sich schon mal diverse Smalltalks, die zu längeren Gesprächen führen können.

Nur das Beste für die Gäste

  • Sehr beliebt sind gefüllte Blätterteigtaschen. Sie sind zudem recht einfach zuzubereiten und können mit verschiedensten Dingen gefüllt werden. Spinat, Zwiebeln, Mozarella und Schinken beschreiben nur einen schmalen Grad der möglichen Füllungen.
     
  • Gefüllte Salzstangen sind der absolute Hit auf jeder Party. Der angenehm salzige Geschmack der Salzstangen wird durch Zugabe von Käse bzw. Schinken noch feiner. Aber auch Petersilie und Schnittlauch haben es den Stangen angetan.
     
  • Eine fruchtige Erfrischung bieten Obstspiesse.
     
  • Sehr gut eignet sich auch geräucherter Lachs als Vorspeise bzw. kleiner Hungerstiller für Zwischendurch.
     
  • Weitere beliebte Apetizer sind Speck-Datteln.

Obstspiesse als gesundes FingerfoodObstspiesse als gesundes Fingerfood (Foto by: 5seconds / Depositphotos)

Tipps rund um das Essen mit den Fingern

Gerade, wenn Sie eine grössere Anzahl an Gästen erwarten, eignet sich Fingerfood hervorragend, um bis zu einem gewissen Grad eine Selbstbedienung zu bewirken. Damit sich Ihre Gäste nicht bekleckern, sollten die Happen nicht zu gross geraten.

Auf Sektempfängen und Vernissagen, wo die Kleidung meist sehr edel gewählt ist, darf dann auch Fingerfood verzehrt werden. Rechnen Sie genügend Appetithäppchen pro Person ein.

Je nach Länge des Abends gilt als guter Mittelwert: 10 Häppchen pro Person.

Servieren Sie nichts öliges oder Essen, die beim Hineinbeissen spritzen.

Kleine Portionen werden auf Löffeln serviert. Der Trend des Fingerfoods ist weltweit gar nicht wegzudenken.

Schlicht und dennoch ein Blickfang - das Auge isst bei Fingerfood-Häppchen immer mit.Schlicht und dennoch ein Blickfang - das Auge isst bei Fingerfood-Häppchen immer mit. (Foto by: Shebeko / Depositphotos)

Es gibt wohl kaum etwas entspannenderes, als bei einem unterhaltsamen Gespräch der Lust nach kleinen Brötchen oder schmackhaften Muschelhälften zu fröhnen.

Mit den kleinen Köstlichkeiten liegen Sie auf jeden Fall bei jeder Party richtig.

Weitere Fingerfood Rezepte


Bewertung: Ø 3,8 (8 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gourmet Fast Food - Hamburger & Co selbstgemacht

Gourmet Fast Food - Hamburger & Co selbstgemacht

Wer etwas auf sich hält, der bereitet seine Zutaten wie die Sauce, die „Burgerbuns“ also die Brötli und das „Burgerpatty“, das geformte Burgerfleisch, selbst zu. Gesund, vegetarisch oder vegan: Alles ist möglich!

WEITERLESEN...
Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Aus der italienischen Küche ist die Artischocke kaum wegzudenken, sei es im Risotto oder auf der Pizza. Das schmackhafte Distelgewächs kann aber einiges mehr.

WEITERLESEN...
Kochen mit Matcha

Kochen mit Matcha

Bei Matcha handelt es sich um einen exklusiven Grüntee der Sorte Tencha. Mit Matcha kann gekocht werden und das Grünteepulver wird zu köstlichen Dessertrezepten verarbeitet.

WEITERLESEN...
Köstlich unterwegs

Köstlich unterwegs

Mittags im Büro und Lust auf gesundes gutes Essen? Kein Problem: Köstliches Essen vorbereiten und bequem im Glas mitnehmen. Was gut ins Glas passt und Snack to go-Rezeptideen gibt es hier zum ausprobieren.

WEITERLESEN...

User Kommentare